Buch
+
Geschichtswerkstatt Büdingen.

Bildband

Geschichtswerkstatt Büdingen bringt Bildband heraus

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Ein neuer Bildband der Geschichtswerkstatt zeigt auf 100 Ansichtskarten das Büdingen vergangener Tage.

Mit einem Bildband stellt die Geschichtswerkstatt das alte Büdingen vor, mit 100 Ansichtskarten ab 1898, darunter 30 handkolorierte Ansichten und farbige Zeichnungen. Auch alle anderen Bilder seien in Farbe gedruckt, um den „goldbraunen Charme“ der historischen Aufnahmen zu bewahren, teilt Joachim Cott von der Geschichtswerkstatt mit. Die Bilder könne man gut zum Vergleich mit der heutigen Stadt nehmen, sagt Cott.

Die Aufnahmen zeigten Gebäude oder Straßenzüge in der Alt-, Neu- und Vorstadt, am Hain, in der Mühltor-, Gymnasium-, Bruno- und Bahnhofstraße. Die Veränderungen des Stadtbildes außerhalb der Festungsmauern, auch durch Neubauten, zeigten die Gesamtansichten sehr deutlich, heißt es. Sie zeigen die alte Kernstadt vom Dohlberg, vom Pfaffenwald oder aus der Luft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare