1. Startseite
  2. Rhein-Main

Geldautomaten gesprengt

Erstellt:

Kommentare

Täter flüchten ohne Beute

In den Morgenstunden haben Unbekannte in Glashütten-Schloßborn einen Geldautomaten gesprengt und sind anschließend geflüchtet. Es wurden keine Personen verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge gelangten die Tatverdächtigen nicht an Bargeld aus dem Automaten. Gegen 2.30 Uhr meldeten sich mehrere Anwohner bei der Polizei, da sie ein lautes Knallgeräusch aus Richtung einer in der Weiherstraße gelegenen Bank-Filiale vernommen hatten. Weiterhin solle ein mutmaßlich dunkles, hochmotorisiertes Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit davongefahren sein. Daraufhin wurden mehrere Polizeistreifen nach Schloßborn entsandt und mit mehreren Beamtinnen und Beamten nach den Tatverdächtigen gefahndet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll es sich um mindestens drei maskierte und dunkel gekleidete Personen gehandelt haben. Ein an die Bank-Filiale angrenzendes Wohngebäude wurde vorsorglich geräumt und die Bewohnerinnen und Bewohner durch die Gemeinde Glashütten betreut. ldpa

Auch interessant

Kommentare