Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Gegen Rassismus

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Paula-Fürst-Schule Teil von Netzwerk

Die Paula-Fürst-Schule (PFS) ist nun Mitglied im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

„Die Schulgemeinde freut sich über die Titelverleihung“, sagte Schulleiterin Claudia Steinkrüger bei der Anbringung des entsprechenden Schildes. „Gerade vor dem Hintergrund des schrecklichen Ereignisses in Hanau sehen wir es als eine unserer zentralen Aufgaben an, in der PFS für ein wertschätzendes Klima untereinander zu sorgen.“

Dem Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ gehören bundesweit mehr als 3400 Schulen an. In Hessen sind es 136. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass mehr als 70 Prozent aller Schüler:innen und aller Erwachsenen, die an der Schule arbeiten, erklären, dass sie sich aktiv gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung an ihrer Schule einsetzen werden. An der Paula-Fürst-Schule waren es mehr als 90 Prozent. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare