Bad Homburg

Fundgrube für historisch Interessierte

Neues Buch stellt Medaillen und Münzen aus dem Hochtaunuskreis vor.

Rund 5000 Medaillen, Münzen und andere numismatische Gegenstände wie Gedächtnisplaketten und sogar Buttons beherbergt das Bad Homburger Museum im Gotischen Haus. Darunter befinden sich zahlreiche Zeugnisse der regionalen Geschichte.

Viele davon sind in dem 498 Seiten starken neuen Nachschlagewerk „Numismatische Belege aus dem Hochtaunuskreis. Band II“ von Werner Helmut Stahl aufgeführt. Da gibt es zum Beispiel die Medaille, die der Deutsche Hugenottenverein im Jahr 1990 zu seinem 100-jährigen Bestehen nach einem Entwurf des Künstlers Victor Huster hat prägen lassen. „Das ist ein echtes Kunstwerk, ein Sammelobjekt, denn in Silber wurde die Medaille nur in einer Auflage von 110 Exemplaren hergestellt, in Bronze waren es sogar nur 59 Exemplare“, sagt Peter Lingens vom Gotischen Haus.

Aber selbst zu Stadtläufen wurden schon Plaketten geprägt, beispielsweise für Friedrichsdorf im Jahr 1985. „Solche Medaillen mit einem Sportler drauf wurden natürlich auch in Frankfurt und Freiburg gefertigt“, sagt Lingens. Mehr als 2000 Stücke finden sich in dem neuen Buch. Im ersten Band hatte Stahl die numismatischen Belege zur Landgrafschaft Hessen-Homburg und zur Stadt Bad Homburg publiziert.

Im zweiten Band, der sich mit dem Obertaunuskreis, dem Hochtaunuskreis und dem Kreis Usingen und deren Gemeinden beschäftigt, geht es auch gar nicht (nur) um Unikate und große Besonderheiten. Es handelt sich vielmehr um ein „regionalgeschichtliches Nachschlagewerk“, schreiben Landrat Ulrich Krebs und Oberbürgermeister Alexander Hetjes (beide CDU) in ihrem gemeinsamen Geleitwort. Herausgegeben haben das Buch Kreis und Stadt zusammen.

„Vielfach sind es unscheinbare, kleine Objekte, die in dem Band versammelt sind und die eindrucksvoll zum Sprechen gebracht werden“, sagt Landrat Krebs. „Das Buch durchzublättern, ist für den Laien ein echtes Vergnügen, für den Fachmann sicher ein wichtiges Arbeitsinstrument.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare