Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Park von Schloss Wolfsgarten wird von Freitag bis Sonntag zur Ausstellungsfläche.
+
Der Park von Schloss Wolfsgarten wird von Freitag bis Sonntag zur Ausstellungsfläche.

Langen

Fürstliches Gartenfest mit 140 Ausstellern

  • Annette Schlegl
    VonAnnette Schlegl
    schließen

Die Landgräfliche Familie von Hessen öffnet von Freitag bis Sonntag für das fürstliche Gartenfest mit 140 Ausstellern ihr Schloss Wolfsgarten.

In eindrucksvoller Blütenpracht schwelgen, Schätze für den heimischen Garten erwerben, lehrreiche Fachvorträge hören, Workshops besuchen – das alles lockt am kommenden Wochenende auf dem Gelände des historischen Jagdschlosses Wolfsgarten bei Langen. Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause laden Donatus Landgraf von Hessen und seine Frau Floria wieder zum Fürstlichen Gartenfest. Die dreitägige Verkaufsausstellung für Gartenkultur zieht jedes Jahr rund 20 000 Besucher:innen an.

Tickets und Öffnung

Das Fürstliche Gartenfest findet von Freitag, 17. September, bis Sonntag, 19. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr rund um Schloss Wolfsgarten, Prinzessin-Margaret-Allee, Langen, statt.

Besucher:innen brauchen nur für den Aufenthalt im Gastronomiebetrieb einen 3G-Nachweis. Die Maskenpflicht gilt nur für Innenräume.

Eintrittskarten zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 16 Euro) sollten online auf www.gartenfest.de/tickets erworben werden. Es gibt auch Tickets an der Tageskasse sowie in der Buchhandlung Litera in Langen, Bahnstraße 32.

Das Rahmenprogramm mit Vorträgen, Führungen und Workshops ist ebenfalls auf der Homepage ersichtlich.

Parkplätze stehen auf dem Randstreifen der Kreisstraße 168 zur Verfügung. Von 9.30 bis 19.30 Uhr fahren alle zehn Minuten auch kostenlose Shuttlebusse vom Bahnhof Langen (Westseite).

Adlige Gäste wie die Queen und ihr Mann Prinz Philip haben sich auf der Treppe des vor 200 Jahren erbauten Jagdschlosses schon ablichten lassen. Von Freitag bis Sonntag zeigen nun 140 Aussteller:innen vor der Kulisse ihr Sortiment, das von außergewöhnlichen Pflanzen über schöne Dinge für Haus und Garten bis hin zu Mode, Accessoires und Gartenmöbeln reicht. Livemusik – unter anderem Jagdfanfaren der Rallye Rheingau - und ein gastronomisches Angebot ergänzen die Veranstaltung.

Für die Öffentlichkeit ist der 57 Hektar große Park normalerweise nicht zugänglich. Die Größe des Areals macht es nun möglich, die Stände auf 40 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche weitläufig zu platzieren. Das Event sei von den Kreisbehörden als Spezialmarkt eingestuft worden, so die Organisationsleiterin Anja Heil, deshalb seien die Richtlinien moderat. „Es gibt für den allgemeinen Zugang keine 3G-Regelung und Maskenpflicht nur in den Innenräumen.“ Maximal 7500 Personen dürfen sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten. Eintrittskarten sollten im Vorverkauf erworben werden.

Der romantische private Park ist normalerweise nicht zugänglich.

Die Fachvorträge finden diesmal alle im Freien statt, zum Teil an den Ständen, zum Teil auch im Schaugarten Maubach-Beet am Teehaus. Unter anderem gibt eine Lavendel-Expertin ihr Wissen preis, und Michaela Grüntjens vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt verrät täglich um 13 Uhr, welches Gemüse auch im Winter wächst. Auch die Geschichte wird in Rundgängen durch die Schloss- und Parkanlagen beleuchtet.

In Workshops wird außerdem praktisches Wissen vermittelt. Die Besucher:innen erfahren so beispielsweise, wie man Kamelien vermehren kann, wie man Nisthilfen baut oder Vitamine auf der Fensterbank zieht. Die Kinder können sich bei Wurfspielen und im Malatelier auf einer Aktionsfläche vor dem Schloss vergnügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare