Panorama-SchlossGedern-Versand
+
Das historische Gebäude steht im Schlosspark.

Verlosung

Fürstlich nächtigen in Gedern

  • Helen Schindler
    vonHelen Schindler
    schließen

Im Luftkurort Gedern am Vogelsberg bietet das Schlosshotel eine Übernachtungsmöglichkeit in historischer Kulisse.

Eine gute Autostunde entfernt liegt, nordöstlich von Frankfurt, die Stadt Gedern. Der Luftkurort bietet gleich mehrere gute Gründe, warum sich ein Besuch lohnt. Zahlreiche Geschäfte auf der Hauptstraße laden zum Bummeln, ein wunderschöner See zum Baden und der Vulkanradweg und der Fernwanderweg Vulkanring in unmittelbarer Nähe zu sportlichen Aktivitäten ein. Und dann gibt es da natürlich das altehrwürdige Schloss von Gedern, das zu den meistbesuchten touristischen Zielen im Vogelsberg zählt.

Verlosung

Heute verlosen wir eine Übernachtung für zwei Personen im Schloss Hotel Gedern am Vogelsberg, Schloßberg 5, 63688 Gedern. Inklusive ist das Frühstücksbuffet, ein Drei-Gänge-Menü und ein Stück Seife aus der hauseigenen Seifensiederei. Infos unter www.schlosshotel-gedern.de

Wenn Sie gewinnen möchten, dann rufen Sie bis zum 12. August um 14 Uhr bei unserer Gewinnhotline 01378-800831* an und nennen Sie das Stichwort „Schlosshotel“. Damit wir Sie im Gewinnfall benachrichtigen können, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer.

*Der Anruf kostet 50 Cent aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk teurer. Anbieter: Telemedien Interactive GmbH. Datenschutz unter: datenschutz.tmia.de.

Der barocke Bau wird von einer weitläufigen, im englischen Landschaftsstil angelegten Parkanlage umgeben und thront über der Stadt. Was einst das Zuhause der Fürsten von Stolberg-Wernigerode war, beheimatet heutzutage unter anderem ein Schlosshotel mit Café und Restaurant sowie eine Seifensiederei. Das Hotel verspricht, dass man dort „in historischer Kulisse festlich speisen und fürstlich nächtigen“ könne. Bereits seit 2007 leiten Ute und Hubertus Schultz das Schlosshotel. Sie wollen ihren Gästen „modernen Wohnkomfort, eine frische, saisonale Gourmetküche und vor allem einen herzlichen Wohlfühlservice“ bieten.

Die Geschichte soll spürbar bleiben: So steht in einem der zwölf Doppelzimmer sogar noch das im Original erhaltene Fürstenbett des früheren Hausherrn. Auch andernorts blitzt die Vergangenheit hervor; etwa im kleinen Gourmetverlies, das einst das Gefängnis des Schlosses war. Heute können dort bis zu zehn Personen ungestört speisen.

Im Schlossrestaurant können Gäste nach Angaben des Hotels aus saisonal wechselnden Gerichten und Menüs wählen und auch Vegetarier und Veganer sollen auf ihre Kosten kommen. Die Zutaten stammen zum Großteil aus der Region. „Wir haben so wunderbare Produkte hier, das können und sollten wir nutzen“, sagt Hubertus Schultz. Die Milch kommt vom Bauern aus Gedern, das Lamm stammt aus dem Vogelsberg und der Wetterau. Mit viel Glück stünden auch mal Edelkrebse aus den Naturseen am Hoherodskopf auf der Karte. „Ich bin ständig auf der Suche nach guten Erzeugern, die unseren Anspruch erfüllen können“, sagt Schultz. Sein Ziel: Alle Zutaten aus einem Umkreis von 25 Kilometern beziehen.

Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne findet nicht statt. Mitarbeiter der Frankfurter Societäts-Medien GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare