Der ADAC geht von Staus aus.
+
Der ADAC geht von Staus aus.

Pfingsten

Frühling und Stau

Der Start in das lange Pfingstwochenende beschert Ausflüglern frühlingshafte Temperaturen und wohl auch volle Straßen.

Die zunehmenden Lockerungen der Reisebeschränkungen in der Corona-Krise könnten viele Menschen bei Temperaturen über 20 Grad am Freitag und Samstag zu einem Kurztrip oder Wochenendausflug verleiten. Nach Angaben des ADAC vom Mittwoch könnte es in Ballungsgebieten wie dem Rhein-Main-Gebiet oder auch auf längeren Baustellenabschnitten auf den Autobahnen zu Staus kommen.

Der Deutsche Wetterdienst sagt für den Start in das Pfingstwochenende am Freitag Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad voraus. Am Samstag steigen die Temperaturen auf bis zu 24 Grad. Regen ist den Meteorologen zufolge an beiden Tagen nicht zu erwarten.

Pendler und Ausflügler könnten dem ADAC zufolge in Hessen zu verstopften Straßen führen. Zudem beginnen in Bayern und Baden-Württemberg zweiwöchige Pfingstferien. Staugefahr auf den Autobahnen sieht der ADAC besonders am Freitagnachmittag und am frühen Abend sowie am Samstagvormittag und Montagnachmittag. Auch auf den Ausfallstraßen der großen Städte könnte der Verkehr stocken. Zudem müssen Autofahrer an allen Tagen mit dem Schwerverkehr rechnen, da das sonst übliche Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen in der Corona-Krise nicht gilt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare