Justiz

Freundin in den Kopf geschossen

Ein 36 Jahre alter Mann soll aus Eifersucht zwei Schüsse auf seine Lebensgefährtin abgefeuert haben.

Nach einem Mordversuch muss sich seit Mittwoch ein Mann aus Maintal (Main-Kinzig-Kreis) vor dem Landgericht Hanau verantworten. 

Zum Prozessauftakt machte der 36 Jahre alter Eritreer keine Angaben zu den Vorwürfen. Er ist angeklagt wegen versuchten Mordes, Körperverletzung und Nötigung. 

Er soll Anfang September 2019 in Maintal aus Eifersucht zwei Schüsse auf seine Lebensgefährtin abgefeuert haben. Nachdem einer dieser Schüsse die Frau laut Anklage am Hinterkopf getroffen hatte, flüchtete er. Bei einer Operation konnte das noch im Kopf steckende Projektil entfernt werden. 

Bereits vor dieser Tat soll der Angeklagte die Frau mehrmals attackiert und bedroht haben. 

Der Prozess wird am 10. März um 9.30 Uhr fortgesetzt. Bislang sind fünf Verhandlungstage bis zum 2. April angesetzt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare