Mühlheim am Main

Frau in Auto eingeklemmt: Schwer verletzt

Eine 33 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall in Südosthessen in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Die Frau hatte auf der Bundesstraße 43 in Mühlheim am Main vor einem Haus angehalten, als ein hinter ihr fahrendes Auto in ihren

Eine 33 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall in Südosthessen in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Die Frau hatte auf der Bundesstraße 43 in Mühlheim am Main vor einem Haus angehalten, als ein hinter ihr fahrendes Auto in ihren Wagen krachte und sie gegen die Mauer des Grundstücks drückte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Feuerwehr habe die Mühlheimerin aus ihrem Auto herausschneiden müssen. Sie wurde mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein direkt hinter ihr fahrender Autofahrer hatte laut Polizei noch gemerkt, dass sie am linken Fahrbahnrand anhielt und fuhr rechts an ihrem Wagen vorbei. Ein dahinter fahrender 23 Jahre alter Mann erkannte das Auto der Frau aber zu spät. Der 23-Jährige blieb unverletzt, die 59 Jahre alte Beifahrerin der Frau wurde leicht verletzt. Die Bundesstraße blieb etwa eine Stunde lang gesperrt. Über den Unfall hatte zuvor die „Hessenschau“ berichtet. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 30 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare