1. Startseite
  2. Rhein-Main

Fraport sucht 1800 neue Arbeitskräfte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrich Weih

Kommentare

Der Frankfurter Flughafen bietet Tausenden Menschen Arbeit.
Der Frankfurter Flughafen bietet Tausenden Menschen Arbeit. © dpa

Für die unterschiedlichsten Bereiche werden dringend Mitarbeiter gesucht - Berufseinsteiger, aber auch Quereinsteiger.

Die Fraport, Betreiberin des Frankfurter Flughafens, sucht händeringend nach zusätzlichen Arbeitskräften: „Insgesamt sind über 1800 Stellen in den unterschiedlichsten Bereichen offen. Entsprechend differenziert sind Aufgaben, Anforderungen und Zielgruppen“, erklärt Michael Müller, Arbeitsdirektor der Fraport.

Aktuell werden beispielsweise Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für folgende Bereiche gesucht: Facharbeiter für Mechatronik/Elektrik für die Aufzugs- und Fahranlagentechnik, Sachbearbeiter für die Gebäudeautomation, Elektriker/Elektroniker/Mechatroniker für die Instandhaltung der Gepäckförderanlage sowie Gepäckfahrer, Busfahrer und Flugzeugabfertiger. Durch die gestiegenen Passagierzahlen wird auch mehr Personal für die Fluggastkontrolle benötigt.   

Fraport aufgeschlossen bei Alter und Qualifikation  

Mit einer breit aufgestellten Recruiting-Kampagne sollen die neuen Mitarbeiter angeworben werden. Dabei ist die Fraport aufgeschlossen hinsichtlich des Alters und der Qualifikation der Bewerber. „Hauptzielgruppe sind Berufseinsteiger, aber auch Berufstätige, die Lust haben, sich bei einem attraktiven Arbeitgeber einer neuen Herausforderung zu stellen und in einem faszinierendem Arbeitsumfeld zu arbeiten“, erläutert Silke Niehaus, Leiterin Personalserviceleistungen der Fraport. 

Mit rund 81.000 Beschäftigten ist der Flughafen Frankfurt nicht nur der größte Arbeitgeber der Stadt, sondern auch weit über deren Grenzen hinaus ein Jobmotor. Allein beim Flughafenbetreiber Fraport waren Ende 2017 fast 22.000 Menschen beschäftigt.  

Auch interessant

Kommentare