+
Passanten mit Regenschirmen überqueren bei Wind und Regen eine Kreuzung in der Innenstadt.

Frankfurt/Main

Frankfurter Winterdienst wappnet sich für Schneefall

Der Winterdienst in der Stadt Frankfurt bereitet sich auf seinen ersten größeren Einsatz in dieser Saison vor. Wegen des vorhergesagten Schneefalls und Glatteises werden die Mitarbeiter bereits am frühen Freitagmorgen ab 4.

Der Winterdienst in der Stadt Frankfurt bereitet sich auf seinen ersten größeren Einsatz in dieser Saison vor. Wegen des vorhergesagten Schneefalls und Glatteises werden die Mitarbeiter bereits am frühen Freitagmorgen ab 4.00 Uhr auf den Straßen der Mainmetropole unterwegs sein, wie die Frankfurter Entsorgungs- und Service Gesellschaft (FES) mitteilte. Streufahrzeuge sollen ebenso im Einsatz sein wie Mitarbeiter, die mit kleineren Geräten Unterführungen oder Wege streuen und gegebenenfalls Schnee räumen.

Dem Deutschen Wetterdienst zufolge kann es am Freitagvormittag bis in die tiefen Lagen leicht schneien. Ab dem Mittag soll der Schnee nach und nach in Regen übergehen. Es bestehe die Gefahr von Glatteis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare