Verkehr

Frankfurt: Auto kollidiert mit U-Bahn

Eine Frau biegt verbotenerweise nach links ab und stößt dabei mit einer U-Bahn zusammen. Das Auto wird einige Meter über die Gleise geschoben. 

Bei einer Kollision eines Autos mit einer U-Bahn sind in Frankfurt die Autofahrerin und ihre zwei Jahre alte Tochter leicht verletzt worden. 

Die 35-Jährige bog mit ihrem Pkw am Samstag kurz vor einer U-Bahn-Station nach links ab, obwohl dies dort verboten ist, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei übersah sie laut Polizei die U-Bahn. Deren 54 Jahre alter Fahrer habe noch eine Notbremsung eingeleitet, das Auto aber trotzdem einige Meter über die Gleise geschoben. 

Im Auto befand sich auch ein einjähriges Mädchen, das unverletzt blieb. Die 35-Jährige und ihre zweijährige Tochter wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare