Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marktführer-Rezept

Fränkische Brotsuppe mit Wurzelgemüse und Stopfleber

Nach Ingo Holland, Restaurant "Altes Rentamt", Klingenberg am Main

Für 4 Personen: 0,8 l kräftige Geflügelbrühe, 120 g Wurzelgemüse(Lauch, Sellerie, Karotten), in Rauten geschnitten; 2 Scheiben Sauerteigbrot ca. ½ cm dick geschnitten; 1 EL Butter, 120 g Gänsestopfleber in ca.1 cm große Würfel geschnitten; Salz, Pfeffer, etwas Muskat, Mehl, 1 kleines Bund Schnittlauch.

Brühe aufkochen und mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken. Gemüse zugeben und unter leichtem sieden garen. In der Zwischenzeit die Brotscheiben beidseitig in etwas Fett kross rösten, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Rauten schneiden. Brotrauten in Teller verteilen, Schnittlauchröllchen darüber streuen.

Gänseleber mit Salz und Pfeffer würzen, mit wenig Mehl bestäuben und in einer Pfanne in sehr wenig Fett rasch braun anbraten. Leberwürfel samt Bratfett zu der Brühe geben, nochmals abschmecken, kurz aufkochen und über die Brotrauten gießen. Sofort servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare