Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Freibad Haselgrund. / Foto: Stadt Hünfeld_
+
Das Freibad Haselgrund.

Pumpenanlage beschädigt

Unwetter-Chaos: Freibad in Hessen muss wieder schließen

Die starken Regenfälle vom Dienstagabend sind in der Haunestadt nicht folgenlos geblieben. Während in zahlreichen Privathäusern die Keller voll liefen wurde auch das Freibad Haselgrund getroffen. Dieses muss nun wieder schließen.

Hünfeld - Das Unwetter am Dienstagabend hatte für Badefreunde betrübliche Folgen: Weil im Freibad Haselgrund Hochwasser in den Technikraum eingedrungen ist, wurden die Pumpenanlagen unter den Sprungtürmen beschädigt.

Bis zur Instandsetzung ist das Hünfelder Freibad auf unbestimmte Zeit gesperrt*. Wie die Stadt Hünfeld (Hessen*) mitteilte, werde von der Lieferung und der Montage der Pumpenanlage abhängig gemacht, wann das Freibad wieder öffnen könne. Das Freibad hatte erst vor zwei Wochen seine Pforten geöffnet - nach einem Jahr Corona*-Zwangspause. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare