Einsatz

Feuerwehr findet Frau tot in Bett

Es scheint so, als ist die 64-Jährige mit einer noch brennenden Zigarette eingeschlafen.

Beim Löschen eines Brandes in einer Wohnung in Frankfurt haben die Einsatzkräfte eine tote Frau im Bett entdeckt. Die Brand- und die Todesursache würden noch ermittelt, teilte die Feuerwehr mit. Es scheine so, als sei die Frau mit einer noch brennenden Zigarette eingeschlafen, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Bei der Frau soll es sich um die 64-jährige Mieterin der Wohnung handeln.

Passanten hatten den Angaben zufolge am Samstagnachmittag Rauch aus einem Fenster sowie einen piepsenden Heimrauchmelder gemeldet. Die Einsatzkräfte seien nach drei Minuten an der Wohnung angekommen. „Das Feuer war schnell gelöscht und die Wohnung wurde durch einen Lüfter vom Brandrauch befreit.“ (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare