Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz

Feuer in ehemaligem Autohaus

Bei einem Brand in einem ehemaligen Autohaus in Maintal im Main-Kinzig-Kreis entsteht ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. 

Wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte, fingen am Dienstagabend 700 Plastikstühle Feuer. Ein Mensch wurde demnach leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um Brandstiftung handeln. Die Kriminalpolizei ermittelt. „Hessenschau.de“ hatte zuvor berichtet.

Das teilweise leerstehende Gebäude, das sich in einem Industriegebiet befindet, wurde nach Angaben der Polizei von mehreren Firmen genutzt. Ersten Schätzungen der Feuerwehr zufolge entstand am Gebäude ein Schaden von 50 000 Euro, die Stühle seien vom Besitzer auf einen Wert von etwa 25 000 Euro geschätzt worden. Die Löscharbeiten waren demnach um kurz vor Mitternacht beendet. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare