+
Zum Wahlkreis 38 - Frankfurt V gehören die Stadtteile Bornheim, Nordend-Ost, Nordend-West und Ostend.

Landtagswahl 2018 in Hessen

Wahlkreis 38 - Frankfurt V: Kandidaten und Ergebnisse

Frankfurt und seine Wahlkreise bei der Landtagswahl in Hessen: Im Wahlkreis 38 - Frankfurt V treten acht Direktkandidaten an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.

Der Wahlkreis 38 - Frankfurt am Main V ist einer von sechs Frankfurter Wahlkreisen zur Landtagswahl in Hessen und umfasst diese Stadtteile:

  1. Bornheim
  2. Nordend-Ost
  3. Nordend-West
  4. Ostend

Am 28. Oktober 2018 dürfen im Wahlkreis 38 – Frankfurt V voraussichtlich rund 73.000 Wahlberechtigte an der Hessischen Landtagswahl teilnehmen. Sie haben zwei Stimmen: Mit der Erststimme – der Wahlkreisstimme - entscheiden die Wählerinnen und Wähler darüber, welcher Direktkandidat aus dem heimischen Wahlkreis in den Landtag einzieht. Mit der Zweitstimme (Landesstimme) wird eine Partei gewählt, sie entscheidet darüber, wie stark die Fraktionen im Landtag vertreten sind. Hier finden Sie weitere grundlegende Informationen zum Ablauf der Landtagswahl in Hessen.

Hessen ist in 55 Wahlkreise unterteilt, jeder wählt einen Direktkandidaten oder eine Direktkandidatin.

Nach der Landtagswahl in Hessen finden Sie an dieser Stelle die aktuellen Ergebnisse aus dem Wahlkreis 38 – Frankfurt am Main V. Die Wahl-Ergebnisse aus den einzelnen Frankfurter Stadtteilen bereiten wir hier detailliert für Sie auf.

Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018 in Frankfurt V (Wahlkreis 38)

Neben den Parteien, denen die Wählerinnen und Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen bei der Hessischen Landtagswahl im Wahlkreis 38 acht Direktkandidaten auf dem Stimmzettel.

Die Direktkandidaten 2018 des Wahlkreises 38 - Frankfurt V im Überblick:

  1. CDU: Bodo Pfaff-Greiffenhagen
  2. SPD: Arijana Neumann
  3. Bündnis 90/Die Grünen: Marcus Bocklet
  4. FDP: Maria-Christina Nimmerfroh
  5. Die Linke: Ulrich Wilken
  6. Piraten: Sebastian Alscher
  7. AfD: Andreas Lobenstein
  8. Die Partei: Alix Schwarz

Das vergangene Ergebnis aus dem Wahlkreis 38 – Frankfurt V bei der Landtagswahl in Hessen

Im Frankfurter Wahlkreis 38 mit den beiden Nordend-Stadtteilen, dem Ostend und Bornheim sind die Grünen stets besonders stark. Im Stadtteil Nordend-Ost erzielten die Grünen bei der Landtagswahl vor fünf Jahren sogar die Mehrheit der Landesstimmen. Insgesamt reichte es im Wahlkreis 38 aber nur für Platz 3. Die Nase vorn hatte die CDU mit 27,7 Prozent, knapp vor der SPD mit 27,4 Prozent. Die Grünen kamen auf 23,5 Prozent, die Linke auf 8,5 Prozent. Die FDP musste bei der Landtagswahl 2013 auch im Frankfurter Wahlkreis 38 Federn lassen, sie landete bei 6,0 Prozent der Zweitstimmen – ein Minus von 9,9 Prozent im Vergleich zur Vorwahl. Die AfD konnte in diesem Wahlkreis nur 2,5 Prozent der Landesstimmen einsammeln.

Das Ergebnis der Direktkandidaten bei der Landtagswahl im Wahlkreis 38 – Frankfurt V

Wie in allen anderen Frankfurter Wahlkreisen gewann auch hier die CDU vor fünf Jahren das Direktmandat. Die damals mit 32,7 Prozent gewählte Wahlkreisabgeordnete Bettina Wiesmann tritt 2018 nicht mehr an. Die Kandidatur für die CDU übernimmt Bodo Pfaff-Greiffenhagen.

Die Ergebnisse der weiteren Kandidaten im Wahlkreis Frankfurt V im Jahr 2013: Jürgen Gasper (SPD) 29,9 Prozent, Marcus Bocklet (Grüne) 24,0 Prozent, Ulrich Wilken (Linke) 8,1 Prozent, Herbert Rusche (Piraten) 2,8 Prozent, Stefan Schanz (FDP) 2,6 Prozent,Grauen) 1,0 Prozent.

Landtagswahl 2018 in Hessen: Ergebnisse der Nachbar-Wahlkreise

In unserem Dossier zur Landtagswahl in Hessen auf fr.de finden Sie neben dem Ergebnis aus dem Wahlkreis 38 - Frankfurt V auch die Ergebnisse der anderen Frankfurter Wahlkreise.

Wahlkreis 34 – Frankfurt I mit den Stadtteilen Griesheim, Höchst, Nied, Sindlingen, Sossenheim, Unterliederbach, Zeilsheim sowie dem Stadtbezirk 531 im Stadtteil Schwanheim.

Wahlkreis 35 – Frankfurt II mit den Stadtteilen Hausen, Bockenheim, Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Rödelheim.

Wahlkreis 36 – Frankfurt III mit den Stadtteilen Altstadt, Bahnhofsviertel, Dornbusch, Eschersheim, Gallus, Ginnheim, Gutleutviertel, Innenstadt, Westend-Nord und Westend-Süd.

Wahlkreis 37 – Frankfurt IV mit den Stadtteilen Flughafen, Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen-Nord und Sachsenhausen-Süd sowie  den Stadtbezirken 532 und 533 des Stadtteils Schwanheim.

Wahlkreis 38 - Frankfurt V mit den Stadtteilen Bornheim, Nordend-Ost, Nordend-West und Ostend

Wahlkreis 39 - Frankfurt VI mit den Stadtteilen Bergen-Enkheim, Berkersheim, Bonames, Eckenheim, Fechenheim , Frankfurter Berg, Harheim, Kalbach-Riedberg, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Preungesheim, Riederwald  und Seckbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare