Beide Wahlkreise an SPD

Kassel ist wieder rot

Die Stadt Kassel ist wieder "rot": In der nordhessischen Metropole holten die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl die beiden Wahlkreise zurück, die vor fünf Jahren zum ersten Mal an die CDU gefallen waren.

Die Stadt Kassel ist wieder "rot": In der nordhessischen Metropole holten die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl die beiden Wahlkreise zurück, die vor fünf Jahren zum ersten Mal an die CDU gefallen waren.

Im Wahlkreis Kassel I siegte Uwe Frankenberger (SPD) mit 40,1 Prozent (plus 6,3 Punkte) vor Eva Kühne-Hörmann von der CDU mit 28,9 Prozent (minus 13,9). Im Wahlkreis Kassel II löst Wolfgang Decker (SPD) mit 46,7 Prozent (plus 7,2) Christoph Holler von der CDU ab, der auf nur noch 26,9 Prozent (minus 15,3) kam. Die Linkspartei wurde mit 6,3 und 7,7 Prozent in beiden Kreisen stärker als die FDP. Die Grünen (16,2 und 10,3) verloren leicht in der Wählergunst. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare