+
An der Ecke Unterlindau und Grüneburgweg schmückt fortan der DFB-Pokal eine Häuserwand.

Das bringt der Tag

Härtere Benimmregeln gegen die AfD

  • schließen

Frost und Glätte in Hessen +++ Landtag beschließt schärfere Regeln gegen Hetze +++ 70 Jahre FDP-Gründung in Heppenheim +++ Das bringt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main.

Guten Morgen aus Frankfurt, Stadt der Eintracht, DFB-Pokalsieger 2018!

Damit das auch keiner vergisst, im Angesicht der Mini-Serie von zwei Niederlagen hintereinander, hat ein Hausbesitzer im Westend seine Häuserwand mit dem Prachtstück DFB-Pokal verzieren lassen. Für alle Zeit lässt sich dort der Erfolg der Sportgemeinde Eintracht bestaunen - oder zumindest so lange der Putz hält.

Wetterdienst warnt vor glatten Straßen

Kaum ist der Streik bei der Deutschen Bahn ausgestanden, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach vor Frost und Glätte in Hessen. Vor allem oberhalb von 400 Metern ist demnach Vorsicht geboten. Am Montagabend hatte es bereits Probleme gegeben, vor allem auf der Bundesstraße 225 bei Driedorf im Lahn-Dill-Kreis. Dort waren mehrere Lastwagen an einer Steigung zunächst nicht weitergekommen und musste warten, bis die Straße wieder befahrbar war. Für die Nacht zum Mittwoch warnen Meteorologen erneut vor glatten Straßen.

Neue Geschäftsordnung gegen Hetze

Der hessische Landtag rechnet offenbar mit schärferen Debatten nach dem Einzug der rechtsextremen AfD ins Landesparlament. Kurz bevor der neue Landtag zusammentritt und die AfD-Abgeordneten ihre Plätze einnehmen, hat der Landtag sich eine neue Geschäftsordnung gegeben. Zukünftig können Abgeordnete, die sich volksverhetzend oder menschenverachtend äußern, direkt von einer Sitzung ausgeschlossen werden. Bislang mussten sie zuvor mindestens einmal zur Ordnung gerufen werden. Zudem kann der Landtag mit einer Zweidrittelmehrheit Präsidiumsmitglieder abwählen, wenn diese zuvor durch ihr Verhalten die Würde das Parlaments beschädigten.

Günter Rudolf, parlamentarischer Geschäftsführer der SPD, betonte, die geänderte Geschäftsordnung betreffe „alle Fraktionen gleichermaßen“. Weder Rudolf noch Pascal Schnitzler, Sprecher des hessischen Landtags, wollten die Anpassung in direkten Zusammenhang mit dem AfD-Einzug stellen. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa betonten jedoch beide, dass der Sitzungsausschluss vor allem dazu dienen soll, Hetze im Haus zu verhindern.

FDP feiert 70. Jahrestag in Hessen

Am südlichen Ende Hessens, im beschaulichen Heppenheim an der Bergstraße, feiert die FDP ihren 70. Jahrestag. In der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember fanden sich dort 13 liberale Landesverbände zusammen. Erster Vorsitzender wurde Theodor Heuss. Heppenheim wurde mit Bedacht gewählt. Knapp 100 Jahre zuvor, am 10. Oktober 1847, kamen bei der Heppenheimer Versammlung liberale Politiker zusammen und forderten im Vorfeld der Märzrevolution einen deutschen Nationalstaat.

Blaue Paulskirche zu 70 Jahre UN-Menschenrechts-Charta

Den 70. Jahrestag feiert nicht nur die FDP. Am 10. Dezember 1948 wurde auch die Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen verabschiedet. Daran erinnern sollte am gestrigen Abend eine blau angestrahlte Paulskirche. Blau ist ist Farbe der UN und die Paulskirche Symbol der deutschen Demokratie.

Weihnachtsgrüße aus dem Gefängnis

Inhaftierte der Justizvollzugsanstalt in Kassel haben in Zusammenarbeit mit dem Bistum Fulda eine CD für ihre Kinder im Vorlesealter aufgenommen. Damit soll der Entfremdung von inhaftierten Eltern und ihren Kindern entgegengewirkt werden. Gerade an Weihnachten würden jüngere Kinder und ihre Eltern unter zwanghafter Trennung leiden. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare