1. Startseite
  2. Rhein-Main

FDP kürt Shieh und Schwarz

Erstellt:

Kommentare

Duo tritt bei Landtagswahl an

Main-Taunus - Die Freien Demokraten im Main-Taunus-Kreis haben auf ihrer Mitgliederversammlung in Liederbach ihre beiden Kandidaten für die Landtagswahl im Herbst 2023 aufgestellt. Ins Rennen ziehen der FDP-Kreisgeschäftsführer Elias Shieh aus Kelkheim und die Hofheimer FDP-Vorsitzende Michaela Schwarz.

Im Wahlkreis 32, Main-Taunus I, wählten die Liberalen Shieh fast einstimmig zu ihrem Landtagskandidaten. Der 26-jährige Jurist aus Kelkheim ist Kreisgeschäftsführer und Mitarbeiter der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger. Zum Wahlkreis 32 gehören die Kommunen Bad Soden, Eppstein, Eschborn, Kelkheim, Liederbach, Schwalbach und Sulzbach. Ersatzkandidat ist Norbert Groß aus Eschborn.

Kandidatin für den Wahlkreis 33, Main-Taunus II, wurde mit klarer Mehrheit die Hofheimer FDP-Orts- und Fraktionsvorsitzende sowie stellvertretende Kreisvorsitzende und Kreistagsabgeordnete Michaela Schwarz. Die Diplom-Mathematikerin ist in einer Frankfurter Großbank tätig und nimmt dort seit 20 Jahren Führungsverantwortung wahr. Zum Wahlkreis 33 gehören Flörsheim, Hattersheim, Hochheim, Hofheim und Kriftel. Zum Ersatzkandidaten wurde der Krifteler FDP-Chef Florian Conrad gewählt. red

Auch interessant

Kommentare