+
Ein Fahrzeug des RMV (Symbolfoto).

RMV

Fahren mit Bus und Bahn wird teurer

  • schließen

Die RMV-Preiserhöhung betrifft nicht die Nachbarschaftstickets. Es gibt auch neue Regeln für Azubis.

Zum 1. Januar steigen beim Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) traditionell die Fahrpreise. Wie fällt die Erhöhung in diesem Jahr aus?

So wie im vergangenen Jahr liegt die „Tarifanpassung“ bei durchschnittlich 1,5 Prozent. Laut RMV-Aufsichtsratsbeschluss, müssen Fahrgäste auch nächstes Jahr mit 1,5 Prozent rechnen.

Betreffen die Preiserhöhung auch die am 9. Dezember eingeführten sogenannten Nachbarschaftstickets?

Nein. Auf vielen Strecken von oder nach Frankfurt gilt seitdem das Prinzip „kurze Fahrten, kleinerer Preis“. Mit den neuen Preisstufen können Fahrgäste bis zu 34 Prozent sparen. Auch innerhalb von Maintal oder im Main-Kinzig-Kreis zwischen Neuberg und Hanau wurden die Preise gesenkt. Im ganzen Marburger Stadtgebiet gilt für alle Fahrten seit 9. Dezember ein einheitlicher Preis, also auch zwischen Stadtteilen und Innenstadt.

Was ändert sich für Jahreskarteninhaber?

Diese Kunden können im RMV künftig wählen, ob sie die Kaufsumme in einer Abbuchung zahlen möchten oder den Betrag über das Jahr verteilt. Bislang war die Regelung so: Wer sich für mehrfache Abbuchungen entschied, zahlte in zehn Monaten jeweils eine Zehntel des Gesamtpreises. Künftig wird monatlich abgebucht. Der Hintergrund: Das erleichtert bei einer Kündigung die Verrechnung des Restwerts, der ausgezahlt wird. Eine weitere Änderung sind die Modalitäten bei Kündigungen: Die Möglichkeit wird von täglich auf monatlich umgestellt. Stichtag ist dabei immer der 10. des Vormonats. Die Regelung betrifft alle neu ausgestellten Jahreskarten. Bei bereits gekauften Tickets tritt sie erst zu Beginn der nächsten Laufzeit in Kraft.

Bleiben es bei den alten Regelungen beim Ausbildungstarif?

Nein. Die werden besser. Eine Azubi-Monats- oder Wochenkarte ist ab 1. Januar ist nicht mehr an die Strecke Wohnort-Ausbildungsort gebunden. Schüler,

Auszubildende, Praktikanten

und andere junge Leute können die gewünschte Relation frei wählen.

Wohin kann ich mich bei Fragen wenden?

Die neue Preisliste sowie alle

Informationen zu den Tarif-
änderungen sind auf der
Homepage des RMV mit der Internetadresse www.rmv.de zu finden. Rund um die Uhr erreichbar ist auch das Servicetelefon unter der Rufnummer 069 / 242 480 24. Die Mitarbeiter in den RMV-Vertriebsstellen helfen ebenfalls weiter.

Zusammengestellt von Jutta Rippegather

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare