+
Im nördlichen Seitenschiff der evangelischen St. Johanniskirche in Mainz hängt eine Modellskizze, die das mögliche Aussehen des alten Doms (St. Johannis, links) und des neuen Doms St. Martin im Hochmittelalter darstellt.

St. Johannis in Mainz

Erster Gottesdienst nach Ausgrabung

Die Forschungsarbeiten in St. Johannis in Mainz sind beendet. Die evangelische Kirche will dort am am Palmsonntag 2019 wieder einen Gottesdienst feiern.

Nach dem Abschluss der Forschungsgrabung in St. Johannis in Mainz will die evangelische Gemeinde am Palmsonntag 2019 zum ersten Mal seit gut fünf Jahren wieder in ihrer Kirche einen Gottesdienst feiern. „Wir ziehen dann wieder in die Kirche ein“, sagte der evangelische Dekan von Mainz, Andreas Klodt. Eine Woche später soll es auch eine Feier zum Osterfest geben.

Die Gemeinde werde sich ihre Kirche wieder nach und nach aneignen, sagte Klodt. Im gotischen Westchor wurde die Grabung bereits beendet. Dort wurde eine Bodenplatte eingezogen. Der Westchor bietet Platz für etwa 80 Menschen. Da der neue Boden gut zwei Meter tiefer liegt als vor der Grabung, kommt der gotische Raumeindruck wirksamer zur Geltung als früher.

„Die Grabung wird beendet, weil wir der Meinung sind, wir haben hinreichend Informationen gesammelt, um die Geschichte der Kirche belastbar rekonstruieren zu können“, sagt Klodt. St. Johannis war demnach eine frühmittelalterliche Kathedrale, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder überarbeitet wurde. Die kirchlichen Anfänge lagen wohl im 9. Jahrhundert.

„Das ist ein großer Schatz, der uns anvertraut ist“, sagte Pfarrer Volker Truschel über die Kirche. „Die Gemeinde sehnt sich nach ihrer Kirche zurück.“

In den vergangenen Jahren, die Grabung begann 2013, feierte die Johanniskirchengemeinde ihre Gottesdienste meist in der katholischen Augustinerkirche, der Kirche des Priesterseminars. Wie der Westchor mit dem übrigen, weitgehend romanischen Kirchenraum verbunden wird, muss noch in einem Nutzungskonzept bestimmt werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare