1. Startseite
  2. Rhein-Main

Erneut Störung im Vodafone-Netz

Erstellt:

Kommentare

Vodafone hat seit Mittwoch gegen 9.39 Uhr Einschränkungen in seinem Kabelnetz im Bereich Karben. Betroffen sind laut Konzernsprecher Volker Petendorf insgesamt bis zu 3387 Kunden, die vorübergehend kein TV empfangen, nicht im Internet surfen und auch nicht via Kabelnetz telefonieren können. Auf Anfrage dieser Zeitung teilte der Sprecher mit: „Ursache ist ein erneuter Kabelschaden im Bereich des Bahnhofes Bad Vilbel.

Bei dem zerstörten Glasfaserkabel handelt es sich um eine örtliche Zufuhr- strecke für das Kabelnetz von Vodafone.“ Technik-Spezialisten hätten sofort nach Bekanntwerden der Störung damit begonnen, die Schadstelle durch Messungen und Vor-Ort-Begehungen ausfindig zu machen. Um 14 Uhr war die Stelle gefunden. Die Rohrtrasse war durchgebohrt worden. Dabei seien die Glasfaserkabel der Vodafone-Zufuhr- strecke beschädigt worden. Gegen 16.30 Uhr sollten die finalen Spleißarbeiten am defekten Kabelstrang vor Ort starten. „Wenn alles glatt läuft, wird die Störung im Laufe des Mittwochabends oder in der Nacht zum Donnerstag behoben sein“, hieß es seitens des Konzerns.

Parallel dazu sei man dabei, eine mobile Einspeiseanlage aufzubauen, damit die betroffenen Haushalte kurzfristig eine TV-Grundversorgung haben. Der Konzernsprecher: „Wir bitten die betroffenen 3387 Kunden um Entschuldigung für ihre vorübergehenden Unannehmlichkeiten. Uns ist bewusst, dass es hier nicht nur um die Wiederherstellung einer Zufuhrstrecke geht, sondern um Kunden, die Kommunikationsbedürfnisse haben und den Anschluss an das Vodafone-Netz benötigen. Wir setzen alles daran, dass die betroffenen Kunden schnellstmöglich wieder das Netz in gewohnter Qualität nutzen können.“ ach

Auch interessant

Kommentare