Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sperrung

Erdrutsch blockiert Bahnstrecke am Rhein

Nach einem Erdrutsch in der Nacht ist die Bahnstrecke auf der rechten Rheinseite zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz blockiert. Die Strecke bleibt vorerst gesperrt.

Lorch (dpa/lhe) - Ein von heftigen Regenfällen ausgelöster Erdrutsch hat in der Nacht bei Lorch die rechtsrheinische Bahnlinie zwischen Koblenz und Wiesbaden blockiert. Wie ein Sprecher der Bahn berichtete, bleibt daher die Strecke zwischen Kaub (Rheinland-Pfalz) und dem Rüdesheimer Stadtteil Assmannshausen voraussichtlich bis Sonntagnacht gesperrt.

Die Bahn richtete einen Ersatzverkehr mit Bussen auf dem betroffenen Abschnitt ein. Zwischen Koblenz und Kaub sowie zwischen Wiesbaden und Rüdesheim seien weiterhin Züge planmäßig unterwegs.

Es müsse jedoch mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden, teilte die Bahn weiter mit. Reisende sollten daher nach Möglichkeit auf die linksrheinische Strecke ausweichen.

Der Erdrutsch wurde den Angaben zufolge auf einem Grundstück oberhalb der Bahnlinie ausgelöst und konnte nicht komplett von den Fangzäunen aufgehalten werden. Nun müsse der Hang gegen ein mögliches Nachrutschen von Erde gesichert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare