1. Startseite
  2. Rhein-Main

Elf weitere Corona-Tote

Erstellt:

Kommentare

Wetterau - Elf weitere Menschen aus der Wetterau sind an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Nach Angaben des Kreises handelt es sich um fünf Männer im Alter von 59, 71, 81, 86 und 91 Jahren und sechs Frauen im Alter von 78, 79, 80, 84, 88 und 96 Jahren. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Mittwoch vergangener Woche bis zum gestrigen Mittwoch um 1038 auf 114 568 gestiegen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg laut Robert-Koch-Institut (RKI) von 236,5 auf 318,7.

Neuinfektionen wurden aus allen 25 Wetterauer Kommunen gemeldet; die Fälle verteilen sich wie folgt: Altenstadt 60, Bad Nauheim 56, Bad Vilbel 178, Büdingen 70, Butzbach 61, Echzell 14, Florstadt 29, Friedberg 61, Gedern 14, Glauburg 27, Hirzenhain 9, Karben 76, Kefenrod 13, Limeshain 22, Münzenberg 45, Nidda 81, Niddatal 24, Ober-Mörlen 12, Ortenberg 48, Ranstadt 11, Reichelsheim 10, Rockenberg 11, Rosbach 53, Wölfersheim 27 und Wöllstadt 26. Stand Mittwoch gibt es in der Wetterau aktuell 691 nachgewiesene Corona-Fälle.

Auch interessant

Kommentare