+
Sebastian Rode beantwortet Fragen von Journalisten bei einem Pressegespräch.

Frankfurt/Main

Eintracht-Neuzugang Rode vor Comeback gegen SC Freiburg

Eintracht Frankfurts Neuzugang Sebastian Rode steht heute gegen den SC Freiburg vor seinem Comeback in der Fußball-Bundesliga. Für Cheftrainer Adi Hütter ist er „auf jeden Fall ein Thema für die Startelf“. Der 28-jährige Mittelfeldspieler ist von Borussia Dortmund bis zum Saisonende ausgeliehen. Wegen langwieriger Verletzungen bestritt er sein letztes Bundesligaspiel im August 2017.

Eintracht Frankfurts Neuzugang Sebastian Rode steht heute gegen den SC Freiburg vor seinem Comeback in der Fußball-Bundesliga. Für Cheftrainer Adi Hütter ist er „auf jeden Fall ein Thema für die Startelf“. Der 28-jährige Mittelfeldspieler ist von Borussia Dortmund bis zum Saisonende ausgeliehen. Wegen langwieriger Verletzungen bestritt er sein letztes Bundesligaspiel im August 2017.

Der DFB-Pokalsieger will in der Rückrunde weiter für Furore sorgen. Mit 27 Punkten und Tabellenrang sechs legte die Eintracht eine starke Hinrunde hin und brillierte in der Europa League mit fünf Gruppenspielsiegen. Chefcoach Hütter fordert deshalb gegen den SC Freiburg einen Sieg mit einer „starken Leistung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare