Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hochheim

Einkaufen im Ortskern

  • Andreas Hartmann
    VonAndreas Hartmann
    schließen

Die Stadt Hochheim testet einen neuen Wochenmarkt in Massenheim. Die Probephase ist auf insgesamt acht Wochen angelegt.

Lohnt sich ein Wochenmarkt in Massenheim? Vom morgigen Dienstag an will es die Stadt Hochheim genauer wissen und versucht, dort einen kleinen Markt in dem Stadtteil zu etablieren. Ziel sei es, den Massenheimer Bürgerinnen und Bürgern eine regelmäßige Einkaufsmöglichkeit im Ortskern zu bieten, sagt Bürgermeister Dirk Westedt (FDP).

Es sei schwierig gewesen Markthändler zu finden, die bereit waren den kleinen Hochheimer Stadtteil anzufahren, um dort ihre regionalen Produkte anzubieten, sagt er. Die Händler seien grundsätzlich skeptisch im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit und der zu erzielenden Umsätze. Der Großteil der Hochheimer Marktbeschicker sei außerdem bereits auf anderen Märkten vertraglich verpflichtet.

Deshalb der Vorschlag der Stadt: Die Marktbeschicker sollen nach dem Dienstagsmarkt in der Kernstadt weiter nach Massenheim fahren, um ihre Verkaufsstände von 14.30 Uhr an für rund drei Stunden erneut zu öffnen. Die Probephase ist auf insgesamt acht Wochen angelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare