Polizei

Ehrliche Finder geben in Viernheim über 20.000 Euro bei der Polizei ab

Ein Ehepaar findet 20.840 Euro und erhält für die Abgabe des Geldes bei der Polizei einen Finderlohn von 640 Euro.

Ein Ehepaar aus dem südhessischen Viernheim hat beim Spazieren gehen 20.840 Euro auf der Straße entdeckt und bei der Polizei abgegeben. 

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fand das Ehepaar das Geld am Samstagnachmittag in einer schwarzen Schreibmappe. Anhand der geschäftlichen Unterlagen konnten die Beamten kurz darauf den Besitzer der Mappe, einen Geschäftsmann aus dem Ort, ausfindig machen. 

Der Mann hatte die Mappe nach einem Termin auf das Dach seines Autos gelegt und dies beim Losfahren vergessen. Das Ehepaar wurde laut Polizei mit einem Finderlohn in Höhe von 640 Euro belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare