Dietzenbach

Dietzenbach: SPD warnt vor Steuererhöhung

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Fraktion in Dietzenbach will Haushalt wegen Krise verschieben

Die Dietzenbacher SPD-Fraktion spricht sich dagegen aus, den Doppelhaushalt der Stadt zum jetzigen Zeitpunkt zu verabschieden.

„Niemand kann sagen, welche finanziellen Auswirkungen die Corona-Krise auf die Finanzen der Stadt haben wird“, schreibt der SPD-Fraktionsvorsitzende Jerome Alex in einer Mitteilung der Fraktion. Jede Schätzung von Steuereinnahmen sei „reine Spekulation“. Es stelle sich auch die Frage, wie eine Stadtverordnetenversammlung in Zeiten eines Versammlungsverbots möglich sei.

Die SPD schlägt vor, die Verwaltung unter vorläufiger Haushaltsführung arbeiten zu lassen. Eine Steuererhöhung, wie sie im Haushaltsentwurf vorgesehen sei, will die SPD verhindern, da noch unklar sei, wie schwer die Folgen für die Bürger sein werden.

Kommentare