Sprache

Deutschkurse zahlen sich aus

  • schließen

Weniger Schulabgänger ohne Abschluss.

Die Anzahl der Jugendlichen ohne deutschen Pass, die die Schule ohne Abschluss verlassen, ist in Hessen niedriger als in den anderen Bundesländern. Nach Angaben von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) liegt die Quote bei knapp über zehn Prozent – und damit acht Prozentpunkte unter dem Bundesdurchschnitt.

Lorz führt die vergleichsweise guten Zahlen auf eine systematische Deutschförderung in Intensivklassen zurück. Dort werden Seiteneinsteiger unterrichtet, die ohne oder mit lediglich sehr geringen Deutschkenntnissen in die Schulen kommen. Zudem würden die Kinder und Jugendlichen nach dem Wechsel in den Regelunterricht weiterhin in Deutschkursen gefördert.

Seit dem Jahr 2015 wurden in Hessen mehr als 70 000 Flüchtlinge und Zuwanderer ohne Deutschkenntnisse in das Schulsystem aufgenommen. Trotz dieser hohen Zahl liege die Quote der Jugendlichen ohne Schulabschluss unter den Vergleichswerten anderer Bundesländer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare