+
Aytac Sulu.

Darmstadt

Darmstadts Kapitän Aytac Sulu wechselt zu Samsunspor

Nach dem überraschenden Abgang von Aytac Sulu muss der SV Darmstadt 98 den Abstiegskampf in der 2. Fußball-Bundesliga ohne seinen langjährigen Kapitän bestreiten. Der 33 Jahre alte Abwehrchef wurde am Wochenende als Neuzugang des türkischen Drittligisten Samsunspor präsentiert.

Nach dem überraschenden Abgang von Aytac Sulu muss der SV Darmstadt 98 den Abstiegskampf in der 2. Fußball-Bundesliga ohne seinen langjährigen Kapitän bestreiten. Der 33 Jahre alte Abwehrchef wurde am Wochenende als Neuzugang des türkischen Drittligisten Samsunspor präsentiert. Präsident Rüdiger Fritsch bestätigte bereits, dass nach dem Sulu-Abgang Bedarf zur Verstärkung besteht. „Nur mit zwei Innenverteidigern wird es etwas eng“, bekannte er.

Die Lilien hatten den Abschied von Sulu am Freitag offiziell verkündet. Laut „Bild“ soll Sulu in der Türkei einen Vertrag bis 2020 erhalten. Ins Trainingslager nach Spanien war Sulu nicht mehr mitgereist, „um mit seinem potenziellen neuen Club die erforderlichen Formalitäten klären zu können“, wie es von Vereinsseite heiß. Der Vertrag des in Heidelberg geborenen Deutschtürken in Darmstadt wäre am Ende dieser Saison ausgelaufen.

Sulu kam vor genau sechs Jahren zu den Südhessen. Er erlebte mit dem Traditionsclub den Durchmarsch von der 3. in die 1. Liga, aber auch den Abstieg 2017. Mit 19 Punkten aus 18 Spielen steht das Team von Trainer Dirk Schuster derzeit nur auf dem 13. Tabellenplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare