1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Zunehmend Ärger mit der Post

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nach Ansicht vieler Bürger läuft es nicht rund bei der Post.
Nach Ansicht vieler Bürger läuft es nicht rund bei der Post. © dpa

Bürger beklagen kreisweit Verzögerungen bei der Postzustellung. Besonders betroffen scheinen die Kommunen im Bereich des Zustellstützpunkts Münster zu sein.

Über Verzögerungen bei der Postzustellung beklagen sich mittlerweile Bürger aus dem gesamten Landkreis. „Der Gang zum Briefkasten wird immer frustrierender, denn er bleibt meistens erfolglos. Leere Briefkästen sind seit Monaten ein tägliches Ärgernis. Ob Privat- oder Geschäftskunde, es trifft jeden.“ Über die Mängel, die in einer Pressemitteilung der SPD Münster beschrieben werden, beklagen sich viele Menschen in der Region. Die Post reagiert mit Unverständnis, gelobt Besserung und merkt an, sie sei doch gar nicht so schlecht wir ihr Ruf.

Die Intensität der Beschwerden ist regional unterschiedlich. Besonders betroffen scheinen die Kommunen im Bereich des Zustellstützpunkts Münster zu sein. Von dort werden Münster, Groß-Zimmern, Dieburg, Eppertshausen und Messel bedient. Groß-Umstadt hat einen eigenen Stützpunkt, ebenso Babenhausen, von wo aus auch Schaafheim versorgt wird.

Service hat sich verschlechtert

Babenhausens Bürgermeister Achim Knoke (SPD) werden nach eigener Aussage immer wieder Beschwerden im Bereich Ost zugetragen. Ähnlich ist die Auskunft von Knokes Groß-Umstädter Kollegen Joachim Ruppert: „Wir haben immer wieder mal Probleme mit der Zustellung. Der Zustellservice hat sich in den vergangenen Jahren eher verschlechtert und keinesfalls verbessert.“ In Dieburg fällt die Kritik deutlich heftiger aus. Bürgermeister Werner Thomas (CDU) berichtet von einem Fall, in dem eine ältere Dieburgerin etliche Tage auf die Zustellung eines medizinisch wichtigen Rezepts gewartet habe, das ihr mit der Post übersandt werden sollte. Dies habe er zum Anlass genommen, bei der Post nachzuhaken, und zwar bei einer übergeordneten Dienststelle in Darmstadt. Dort habe man Mängel eingeräumt und Besserung gelobt.

Auch im Westen des Landkreises gibt es Ärger mit der Post. „Seit über einem Jahr wird der Sensfelder-Hof in Gräfenhausen von der Post montags nicht mehr frequentiert“, schreibt Helmut Bormet, der im Sensfelder Hof lebt. Auch samstags blieben alle zwei Wochen die Briefkästen leer. Außer ihm seien außerdem noch 23 weitere Anwohner betroffen. (ers)

Auch interessant

Kommentare