1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Zufrieden mit dem ÖPNV

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Doch die Ergebnisse der CDU-Umfrage in Heimstättensiedlung zeigt auch, dass die Busse zu voll sind.

Die Mehrheit der Bürger in der Heimstättensiedlung ist mit dem ÖPNV-Angebot für den Stadtteil zufrieden. Das ergab eine Umfrage der CDU Heimstätte, die nun vorgestellt wurde. Im Fokus der Befragung stand vor allem der H-Bus, der in den vergangenen Monaten immer wieder in der Kritik stand. Dabei ging es vor allem um die hohe Auslastung des H-Busses zu Stoßzeiten.

Tatsächlich wird die Auslastung des H-Busses gerade morgens auch weiterhin von vielen Bürgern als voll oder überfüllt bezeichnet.

Die Hälfte der Befragten gab dabei an, dass sie zu Stoßzeiten regelmäßig oder ständig keinen Sitzplatz mehr bekommen würden. Eine Lösung dafür könnte nach Meinung der Befragten sein, insbesondere zu Zeiten des Schul- und Arbeitsbeginns zeitlich begrenzte Verstärkungsfahrten einzusetzen.

Auch könnte die Fahrtzeit zur Innenstadt durch die Vermeidung des Umweges über die Poststraße verkürzt werden.

Martin Westermann, Vorsitzender der CDU Heimstätte, sagte zu, weiterhin den Dialog mit der Stadt Darmstadt und der Dadina, der Darmstadt-Dieburger-Nahverkehrsorganisation, zu suchen, um das ÖPNV-Angebot in der Heimstättensiedlung nachhaltig zu sichern und weiter zu verbessern. Dazu zähle auch der verbesserte Zugang zum Südbahnhof über eine Westanbindung, so Westermann. bö

Auch interessant

Kommentare