1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Zehn Kilo Pommes

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Verein „Achterbahn“ engagiert sich für Inklusion. Wer die Aktiven unterstützen will, kann jetzt Pommes spenden.

Der Verein Achterbahn ist mit einem Pommes-Stand beim Theaterfestival Volk im Schloss (17. bis 19. Juli) vertreten. Vom Verkaufserlös werden Gebärdensprach-Dolmetscher engagiert, teilt der Verein mit. Aktuell sucht Achterbahn Pommes-Spender. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 1000 Kilogramm Pommes frites gespendet.

Seit zwei Jahren bietet Achterbahn Kleinkunst mit Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache. Hintergrund ist der Inklusionsgedanke, der gemeinsame Teilhabe für alle Menschen zum Ziel hat. Die Achterbahn trägt hierzu ihren Teil bei und macht Kleinkunst für gehörlose und hörgeschädigte Menschen zugänglich, heißt es in der Mitteilung.

Aufgrund der großen Nachfrage habe der Verein mittlerweile eine inklusive Fernsehsendung ins Leben gerufen, die 2014 mit der Pilotsendung „Achterbahn TV – Kulturtalk für alle“ auf Rhein-Main-TV startete. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann unter dem Stichwort „Pommes4DGS“ zehn Euro für zehn Kilogramm Pommes auf das Konto des Vereins überweisen. Internet: www.achterbahnshow.de. (ers)

Auch interessant

Kommentare