Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Wohnen in Zentrumsnähe

Wohnen in der Stadt - vor allem in der Innenstadt - wird immer attraktiver. Je näher zum Zentrum, desto höher die Preise. "Die Nachfrage nach hochwertigen Wohnungen in zentraler Lage ist enorm", sagt Immobilienmakler Reiner Dächert.

Wohnen in der Stadt - vor allem in der Innenstadt - wird immer attraktiver. Je näher zum Zentrum, desto höher die Preise. "Die Nachfrage nach hochwertigen Wohnungen in zentraler Lage ist enorm", sagt Immobilienmakler Reiner Dächert. "Es sind vor allem ältere Herrschaften, die jetzt ihre Häuser verkaufen" - sei es am Stadtrand, im Paulus- und Steinbergviertel oder in Traisa, Seeheim und anderen Orten des Landkreises.

"Die Häuser werden ihnen zu groß", so Dächert, "und machen zuviel Arbeit." Doch die gewünschte Alternative zu finden, "da tun sich diese Leute in Darmstadt ganz schwer". Der Bedarf übersteige das Angebot. "Wer ein Haus hatte, der zieht jetzt nicht in eine kleine Dreizimmerwohnung. Der will die Annehmlichkeiten des städtischen Wohnens mit dem bisherigen Komfort verbinden." Und keine eng gestellten Reihenhäuser, so die Erfahrung des Maklers.

Ganz auf die Zielgruppe zugeschnitten ist das Projekt Birkenweg, das Dächert derzeit vermarktet: 82 Komfortwohnungen mit Balkons und Terrassen, Massivparkett, Fahrstühlen, Tiefgaragenplätzen. Bauherr ist die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder in Karlsruhe; der U-förmig angelegte Komplex aus drei Gebäuden wurde von der Hanauer Firma I-Plan entworfen und errichtet. Das Angebot reicht vom Zwei-Zimmer-Appartement mit 55 Quadratmeter über das Penthouse mit drei Zimmern bis zur 115 Quadratmeter großen Vier-Zimmer-Einheit - alle sind Mietwohnungen. Die Miete schwankt zwischen 9,50 und elf Euro je Quadratmeter. (ers)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare