1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Wohin am Wochenende? Veranstaltungen in und um Darmstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Das Kikeriki-Theater gibt am Freitag, 28. Oktober, und Samstag, 29. Oktober, ein Gastspiel in der Münsterer Kulturhalle.
Das Kikeriki-Theater gibt am Freitag, 28. Oktober, und Samstag, 29. Oktober, ein Gastspiel in der Münsterer Kulturhalle. © Kikeriki-Theater

Bestes Wetter am Wochenende – da locken Outdooraktivitäten in und um Darmstadt. Aber auch indoor gibt es interessante Veranstaltungen. Hier unser Auszug.

Frühschoppen in Darmstadt: Das Eberstädter Rathaus in Darmstadt wurde am 31. Oktober 1847 eingeweiht. Um dieses 175-jährige Jubiläum zu feiern, findet am Sonntag, 30. Oktober, von 11 bis 15 Uhr ein Rathausfrühschoppen statt, der von der Bezirksverwaltung Eberstadt zusammen mit dem Eberstädter Gewerbeverein unter Mithilfe von „Ewwerschter Kerweleit“ ausgerichtet wird.

Zooprogramm in Darmstadt: Der Darmstädter Zoo Vivarium lädt für Sonntag, 30. Oktober, von 11 bis 17 Uhr zum „Herbstzauber“ ein. Auf Kleine und Große wartet ein buntes Programm mit Info- und Verkaufsständen zum Thema Nachhaltigkeit sowie Bastelaktivitäten und Schaufütterungen.

Musical in Darmstadt: Mit The Last Five Years bringt das Staatstheater Darmstadt von Samstag, 29. Oktober, an Jason Robert Browns berührend-humorvolles Musical über alltägliche Facetten einer Liebesgeschichte auf die Bühne. Die Neufassung der Inszenierung von 2020 feiert um 19.30 Uhr im Großen Haus Premiere. Karten gibt es ab 12,50 Euro.

Das berührend-humorvolle Musical „The Last Five Years“ befasst sich im Staatstheater mit den Facetten einer Liebesgeschichte.
Das berührend-humorvolle Musical „The Last Five Years“ befasst sich im Staatstheater mit den Facetten einer Liebesgeschichte. © Nils Heck

Gruseltiere in Reinheim: Kinder können am Sonntag, 30. Oktober, als gruselig geltende Tiere wie beispielsweise Fledermaus, Spinne oder Maus erleben und gemeinsam mit der Diplom-Biologin Yvonne Lücke erforschen. Die Veranstaltung findet von 16 bis 18 Uhr an der Naturschutzscheune, Lengfelder Str. 12c, in Reinheim statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung an Telefon 0175/1062971 oder naturschutzscheune@gmail.com

Theaterpremiere in Darmstadt: Die Neue Bühne lädt am Samstag, 29. Oktober, zur Premiere des Theaterstücks „Das Wirtshaus im Spessart“. Beginn ist um 20 Uhr im Theater in Darmstadt, Frankfurter Landstraße 195. Karten für diese und weitere Vorstellungen bis einschließlich Februar gibt es über karten@neue-buehne.de oder über das Kartentelefon 06151/422205 (Montag bis Samstag, 10 bis 12.30 Uhr).

„Das Wirtshaus im Spessart“ feiert am Samstag, 29. Oktober, auf der Neuen Bühne Darmstadt Premiere.
„Das Wirtshaus im Spessart“ feiert am Samstag, 29. Oktober, auf der Neuen Bühne Darmstadt Premiere. © Neue Bühne Darmstadt

Windwanderung in Darmstadt: Nach knapp sechs Monaten enden am Sonntag, 30. Oktober, die Kunstaktionen von Matthias Berthold im öffentlichen Raum. Zum Abschluss bietet der Hamburger Künstler um 12 Uhr selbst noch einmal eine experimentelle Windwanderung an, bei der sich die Teilnehmer:innen vom Wind durch die Landschaft führen lassen. Treffpunkt ist der Buxbaum-Kiosk am Kantplatz in Darmstadt.

Puppentheater in Münster: Das berühmte Darmstädter Puppentheater Kikeriki absolviert ein Auswärtsspiel: Am Freitag, 28. Oktober, und Samstag, 29. Oktober, gastiert es mit seinem Stück „Himmel, Arsch und Zwirn“ in der Münsterer Kulturhalle, Friedrich-Ebert-Straße 73. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Tickets gibt es auf kulturhalle-muenster.de.

Kinderensemble in Darmstadt: Im Theater Moller Haus ist am Samstag, 29. Oktober, um 15 Uhr, sowie am Sonntag, 30. Oktober, um 11 und 15 Uhr Bewegungstheater mit Musik angesagt. „Platz da!“ heißt das Stück, das 13 Jungen und Mädchen des Kinderensembles Theater Transit auf die Bühne bringen.

„Platz da!“ heißt es, wenn das Kinder-Ensemble des Theater Transit im Theater Moller Haus in Darmstadt auftritt.
„Platz da!“ heißt es, wenn das Kinder-Ensemble des Theater Transit im Theater Moller Haus in Darmstadt auftritt. © Theater Transit

Vivaldi-Konzert in Darmstadt: Die Dotter-Stiftung lädt am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr zu einem musikalischen Krimi: In der Christuskirche Eberstadt, Heidelberger Landstraße 155, in Darmstadt ist „Die Akte Vivaldi. Wie die Musik von Antonio Vivaldi nur knapp der Vernichtung entging“ zu erleben. Erzählt wird die spannende Geschichte über das mysteriöse Verschwinden und Wiederauftauchen von Vivaldis umfangreichen Notenmanuskripten.  Karten gibt es auf www.dotter-stiftung.de/musik-kultur/karten/

Oratorium in Darmstadt: Am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr singt der Konzertchor Darmstadt das selten aufgeführte Oratorium „Die letzten Dinge“ von Louis Spohr. Das Solistenquartett, Chor und Orchester werden von Wolfgang Seeliger geleitet. Das Konzert findet im Darmstadtium, Schloßgraben 1, statt.

Gespenster in Mörfelden: Für Kinder ab sechs Jahren ist das Live-Hörstück „Das kleine Gespenst“ von Ottfried Preußler gedacht, das am Sonntag, 30. Oktober, um 13 Uhr im Kulturbahnhof Mörfelden, Bahnhofstraße 38, aufgeführt wird. Die Regie für die Gespenstergeschichte führt Anja Bilabel, die mit ihrem Lauschsalon schon einige Male erwachsene Gäste im Kulturbahnhof beeindruckt hat. Eintritt: acht Euro.

Das kleine Gespenst treibt am Sonntag, 30. Oktober, im Kulturbahnhof Mörfelden sein Unwesen.
Das kleine Gespenst treibt am Sonntag, 30. Oktober, im Kulturbahnhof Mörfelden sein Unwesen. © Ryan Miguel Capili

Liederabend in Riedstadt: Am Freitag, 28. Oktober, wird es wieder romantisch in der Büchnerbühne Riedstadt mit dem Liederabend „Und wenn das Herz auch bricht . . .“ Bastian Hahn und Ludwig Eder aus dem Ensemble der Büchnerbühne begeben sich mit Liedern aus dem bekannten Zyklus „Dichterliebe“ auf Spurensuche nach dem Dichter Heinrich Heine und dem Komponisten Robert Schumann. Die Theaterkarten kosten an der Abendkasse 20 Euro, für Sozialhilfeempfänger gibt es ein Sozialticket für 10 Euro. 

Finissage in Darmstadt: Die Ausstellung in der Galerie Netuschil, Schleiermacherstraße 8, in Darmstadt zum breit angelegten und facettenreichen druckgrafischen Werk von Margarete Lindau endet mit der geplanten Finissage am Freitag, 28. Oktober, um 19 Uhr. Die Künstlerin kommt nach Darmstadt und wird noch einmal mit dem Publikum und den Galeristen über ihre Arbeit sprechen.

Kürbissonntag in Griesheim: Das Stadtmarketing und der Griesheimer Gewerbeverein veranstalten am Sonntag, 30. Oktober, von 12 bis 18 Uhr wieder einen Kürbissonntag in der Innenstadt veranstalten. Das Familienfest entlang der Wilhelm-Leuschner-Straße, zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und dem Platz Bar-le-Duc, lockt mit Spiel- und Unterhaltungsangeboten für Groß und Klein.

Literaturtag in Darmstadt: Am Sonntag, 30. Oktober, um 14.15 Uhr beginnt der Literaturtag „Verortet“ zum Thema Czernowitz im Kulturinstitut Atelierhaus Vahle, Schumannstraße 11, in Darmstadt. Czernowitz war am Anfang des 20. Jahrhunderts und auch zwischen den Kriegen ein Beispiel für das friedliche Miteinander von besonders vielen Ethnien. Die Schlussdiskussion wird gegen 18 Uhr stattfinden. Im Kostenbeitrag von 15 Uhr sind Getränke und Kuchen in den Pausen inbegriffen.

Auch interessant

Kommentare