1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Wohin am Wochenende? Veranstaltungen in und um Darmstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Gladiatoren kämpfen am Sonntag, 23. Oktober, im Dieburger Museum Schloss Fechenbach.
Gladiatoren kämpfen am Sonntag, 23. Oktober, im Dieburger Museum Schloss Fechenbach. © Museum

Die Herbstferien sind da - und deshalb gibt es in und um Darmstadt einige Veranstaltungen, die für Groß und Klein Kurzweil bieten. Unser Auszug.

Stolpersteine in Darmstadt: Gemeinsam Stolpersteine entdecken und dazu forschen, das können Kinder ab neun Jahren, Jugendliche und junge Erwachsene in Darmstadt. Unter dem Motto „Licht ins Dunkle bringen … Stolpersteine“ bieten die pädagogischen Mitarbeiterinnen im Evangelischen Dekanat heute, Freitag, 16 bis 18 Uhr, und morgen, Samstag, 14 bis 19 Uhr, ein Erinnerungsprojekt für Kinder und Jugendliche an. Treffpunkt ist das Jugendhaus huette, Kiesstraße 16, Darmstadt. Um Anmeldung unter 061 51/ 967 93 66 wird gebeten.

Gladiatoren in Dieburg: Die Gladiatoren von Ludus Gorgonis sind am Sonntag, 23. Oktober, um 15 Uhr zu Gast im Museum Schloss Fechenbach, Eulengasse 8, in Dieburg. Am Sonntag geben sie einen Einblick in die Arbeitsmethoden der experimentellen Archäologie und erklären Rüstungen und Waffen, bevor sie eine Kampfszene vorführen. Nach dem Schaukampf wird auf einzelne Aktionen näher eingegangen, und die Besucher haben die Gelegenheit, Ausrüstungsgegenstände an- und auszuprobieren.

Familienevent in Darmstadt: Morgen, Samstag, und am Sonntag, 23. Oktober, dreht sich von 10 bis 17 Uhr im Schlossmuseum, Residenzschloss 1, Darmstadt, alles um die Familie. Die Kunstvermittler:innen des Museums haben dafür ein generationenübergreifendes Konzept entwickelt. Der Eintritt ist für Kinder bis 18 Jahre kostenfrei. Neben auf 20 Teilnehmende begrenzten Führungen im 90-Minuten-Takt werden Kreativworkshops für Kinder und Erwachsene angeboten.

Peter Protschka gastiert am Freitag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr mit seinen Musikerkollegen in der Stadtkirche Darmstadt.
Peter Protschka gastiert am Freitag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr mit seinen Musikerkollegen in der Stadtkirche Darmstadt. © Gerhard Richter

Jazzkonzert in Darmstadt: Das Peter Protschka Quintett ist heute, Freitag, um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Darmstadt, Kirchstraße 11, zu Gast. Peter Protschka zählt zu den vielseitigsten Jazztrompetensolisten seiner Generation. Zum Quintett gehören neben Rick Margitza der Pianist Martin Sasse sowie der langjährige HR-Bigband-Bassist Hans Glawischnig sowie Tobias Backhaus. Die Tickets kosten 25 Euro.
Die Veranstaltung „Ich, Judas“ von und mit Ben Becker am Sonntag, 23. Oktober, in der Stadtkirche ist wegen Erkrankung des Künstlers abgesagt. Eintrittskarten können in Kürze zurückgegeben werden.

Soliparty in Darmstadt: Eine Soliparty für den Wiederaufbau in der Ukraine ist morgen, Samstag, in der Galerie Kurzweil, Bismarckstraße 133, in Darmstadt geplant. Um 23 Uhr treten sechs erfolgreiche ukrainische House- und Techno-Musiker auf. Die Aktion soll auf die ukrainische Freiwilligenbewegung Repair Toge- ther aufmerksam machen und Spenden generieren.

Koloah ist in der Galerie Kurzweil der Headliner der Soliparty für den Wiederaufbau der Ukraine.
Koloah ist in der Galerie Kurzweil der Headliner der Soliparty für den Wiederaufbau der Ukraine. © privat

Dichterschlacht in Darmstadt: Slampoeten und -poetinnen aus nah und fern treten morgen, Samstag, um 20 Uhr in der Centralstation, Im Carree 1, in Darmstadt mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander an – und das Publikum ist die Jury. Tickets gibt es ab 8,90 Euro.

Kabarett in Groß-Gerau abgesagt: Das für morgen, Samstag, um 20 Uhr geplante Kabarett der Schauspieler Jörg Schüttauf und Holger Umbreit in der Riedhalle Dornheim muss coronabedingt leider ausfallen. Gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Ersatztermin an den Verkaufsstellen zurückgegeben werden. 

Die Oper „Andromeda Encadenada“ (Andromeda in Ketten) kommt am 21. und 22. Oktober auf die Bühne der Kammerspiele im Staatstheater Darmstadt.
Die Oper „Andromeda Encadenada“ (Andromeda in Ketten) kommt am 21. und 22. Oktober auf die Bühne der Kammerspiele im Staatstheater Darmstadt. © Maskerra

Oper in Darmstadt: Als Beitrag zum Rahmenprogramm der Frankfurter Buchmesse und zum Gastland Spanien präsentiert das Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, am heutigen Freitag und morgigen Samstag ein Gastspiel der renommierten Òpera de Butxaca.  Jeweils um 20 Uhr ist in den Kammerspielen die Oper „Andrómeda Encadenada“ von Agustí Charles zu sehen. Tickets sind ab 9 Euro zu haben.

Crossover in Dieburg: Am Sonntag, 23. Oktober, 18 Uhr, gastiert das Streichquartett „La Finesse“ in der Dieburger Römerhalle, In der Altstadt 5. Die vier Virtuosinnen präsentieren dabei ihr neues Programm „Grenzenlos“ - und überraschen dabei unter anderem mit Mozarts berührenden Melodien im Klassik-Rock Stil und Beethoven im AC/DC-Gewand. Die Eintrittskarten kosten 20 Euro. Das ursprünglich für den 23. Oktober geplante Duo-Konzert mit dem Geigenvirtuosen Josef Rissin und der Pianistin Olga Rissin-Morenova wird ins nächste Jahr verschoben.

Am Sonntag, 23. Oktober, 18 Uhr, gastiert das Streichquartett „La Finesse“ in der Dieburger Römerhalle.
Am Sonntag, 23. Oktober, 18 Uhr bieten die vier Virtuosinnen von „La Finesse“ in der Dieburger Römerhalle Überraschendes. © Claudia Musikant

Auch interessant

Kommentare