1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Wohin am Wochenende? - Veranstaltungen in und um Darmstadt

Erstellt:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Ein altes Foto von Heinrich Blumenthal, des deutsch-jüdischen Visionärs, Stadtpolitikers und Stadtteil-Gründers in Darmstadt. Blumenthal war auch erster Gemeindevorsteher der Liberalen Jüdischen Gemeinde.
Ein altes Foto von Heinrich Blumenthal, des deutsch-jüdischen Visionärs, Stadtpolitikers und Stadtteil-Gründers in Darmstadt. Blumenthal war auch erster Gemeindevorsteher der Liberalen Jüdischen Gemeinde. © Förderverein Liberale Synagoge

Am Wochenende lockt der beliebte Flohmarkt in Darmstadt, aber auch ein vielgestaltiges Engagementfestival in Groß-Gerau. Und noch so einiges mehr. Unser Auszug:

Flohmarkt in Darmstadt: Der Flohmarkt auf dem Karolinenplatz in Darmstadt ist Tradition und Kult. Von heute, Freitag, bis morgen, Samstag, lässt sich wieder stöbern und feilschen. Der Aufbau der Stände darf ab Freitag. 14 Uhr, erfolgen. Gewerbetreibende, auch ambulante Händler dürfen t nicht teilnehmen. Fahrzeuge sind auf dem Flohmarktgelände nicht gestattet – auch nicht für den Auf- und Abbau. Tiere und sperrige Güter wie Mobiliar dürfen nicht gehandelt werden, der Verkauf von Lebensmitteln und Getränken ist nicht erlaubt. Die Verkaufsfläche sollte nicht größer als ein Tapeziertisch sein. Bei Verstößen gibt es gegebenenfalls Platzverweise und Bußgelder.

Kindertheater in Darmstadt: Im Theater Moller Haus, Sandstraße 10, in Darmstadt ist am Sonntag, 25. September, um 11 und 15 Uhr die Detektivgeschichte „Der Waschlappendieb“ für Kinder ab drei Jahren zu sehen. Kartenreservierungen unter Tel. 06151/26540 oder per E-Mail an karten@theatermollerhaus.de

Jüdischer Rundgang in Darmstadt: Der Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt lädt am Sonntag, 25. September, um 14.30 Uhr zum kostenlosen Rundgang unter dem Motto „Auf den Spuren der ehemaligen liberalen Synagoge, Heinrich Blumenthals und Rabbi Bruno Italieners“. Beginn ist an der Nordwestseite der Johanneskirche, Ecke Wilhelm-Leuschner-Straße, Dauer zweieinhalb Stunden. Voranmeldung ist erbeten an martin.frenzel@liberale-synagoge-darmstadt.de.

Engagementfestival in Groß-Gerau: Beim kreisweiten Engagementfestival am Sonntag, 25. September, von 13 bis 19 Uhr im Groß-Gerauer Schloss Dornberg präsentieren Vereine, Initiativen und Selbsthilfegruppen an rund 20 Ständen ihr Angebot wie Jonglage, Geschicklichkeitstests, Outdoor-Yoga-Sessions und mehr. Auch soziale Träger stellen ihre Projekte vor. Das Programm: paritaet-selbsthilfe.org/engagementfestival

Chorkonzert in Dieburg: Chöre aus den Sängerkreisen des Landkreises Darmstadt-Dieburg richten am Sonntag, 25. September, um 17 Uhr ein Open-Air-Chorkonzert auf der Treppe vor dem Kreishaus in Dieburg, Albinistraße 23, aus. Das Motto lautet „Life is a Song – Sing it!“ mit traditionellen und poppigen Stücken. Bei Regenwetter wird in der Gutenberghalle, Auf der Leer, gesungen.

Kammerkonzert in Darmstadt: Das Ensemble „Guadagnini Trio“ spielt am morgigen Samstag um 20 Uhr Klaviertrios von Beethoven, Turina und Schumann im Haus der Deutsch-Balten, Herdweg 79, in Darmstadt. Tickets unter Tel. 0621/3269-6767.

Theater in Darmstädter Kirche: Schauspieler Christian Wirmer präsentiert morgen, Samstag, um 19.30 Uhr Literatur in Theaterform: Er spielt Jon Fosses Roman „Morgen und Abend“ auf der Literaturbühne der Darmstädter Stadtkirche. Die Tickets kosten zwölf Euro. ann

Das Guadagnini Trio bestreitet das Kammerkonzert am Samstag im Haus der Deutsch-Balten in Darmstadt.
Das Guadagnini Trio bestreitet das Kammerkonzert am Samstag im Haus der Deutsch-Balten in Darmstadt. © privat
Der Schauspieler Christian Wirmer tritt am Samstag in der Stadtpfarrkirche in Darmstadt auf.
Der Schauspieler Christian Wirmer tritt am Samstag in der Stadtpfarrkirche in Darmstadt auf. © Peter Panknin

Auch interessant

Kommentare