1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Windräder kommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Errichtung der beiden Windkraftanlagen hat begonnen. Ende August startet der Bau der Kabeltrasse von den Windrädern zur Trafostation am Sportzentrum, ab dem 10. September werden Fundamente angelegt und ab Ende Oktober wird die erste Windkraftanlage errichtet.

Auf dem Roßdörfer Tannenkopf sind die Bagger angerollt. Die Baumaßnahmen für die Errichtung der beiden Windkraftanlagen haben begonnen. Derzeit sind Erdarbeiten im Gange, in wenigen Monaten soll alles fertig sein. „Wir freuen uns, dass der Bau losgehen kann und gehen von einer Inbetriebnahme im kommenden Winter aus“, sagte GGEW-Vorstand Peter Müller.

Begonnen wird zunächst mit der Herrichtung der Wege, insbesondere der Grenzschneise als Verbindung von der Abfahrt Roßdorf-Ost der B26/B38 bis zum südlich gelegenen Windrad-Standort, teilt die GGEW mit. Damit die Bäume entlang der Hauptschneise während der Arbeiten nicht beschädigt werden, wurden sie bereits versetzt.

Weitere Eckpunkte der Arbeiten stehen ebenfalls fest: Ende August startet der Bau der Kabeltrasse von den Windrädern zur Trafostation am Sportzentrum, ab dem 10. September werden Fundamente angelegt und ab Ende Oktober wird die erste Windkraftanlage errichtet.

Die Termine können je nach Witterung variieren. Florian Grob, der Leiter der Sparte Erneuerbare Energien bei der GGEWAG, bezeichnet den Baubeginn als „Meilenstein in der regionalen Energiewende“. (eis)

Auch interessant

Kommentare