1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Windelabfalltonnen kommen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Petra Zeichner

Kommentare

Eine Babywindel (Symbolbild).
Eine Babywindel (Symbolbild). © imago stock&people

Wer die Windelcontainer nutzen will, braucht einen Schlüssel, den er auf Kaution und nur mit einem Antrag erhält.

Dieburg bekommt Windelcontainer. Das hatten die Stadtverordneten laut einer Mitteilung der Stadt beschlossen, in den kommenden Wochen sollen sie an drei Standorten aufgestellt werden.

Das sind der Parkplatz gegenüber dem Hallenbad in der Max-Planck-Straße, der Parkplatz am Schlossgarten in der Konrad-Adenauer-Straße und der Containerplatz Messeler Weg. Da die Windelabfalltonnen in Spezialcontainer eingebaut würden, sei mit einer Geruchsbelästigung nicht zu rechnen, teilte eine Sprecherin der Stadt am Freitag auf Nachfrage mit.

Wer die Container nutzen will, braucht einen Schlüssel, den er auf Kaution und nur mit einem Antrag erhält. Wie hoch die Kaution sei, erführen die Nutzer bei der Anmeldung, so die Sprecherin. Der Termin zur Schlüsselausgabe soll noch bekanntgegeben werden. Der Antrag auf Nutzung sowie die Nutzungsbedingungen sind auf der Homepage der Stadt Dieburg herunterzuladen.

Die potenziellen Nutzer müssen die Anträge beim Ordnungsamt, Markt 4, Dieburg, einreichen.

Sobald die Container in Betrieb gehen, werden die Nutzer informiert, dass die Schlüssel im Rathaus abzuholen sind.

Auch interessant

Kommentare