1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Widerspruch gegen "Shark City" zulässig

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Sandtigerhai in einer  Shark City.
Ein Sandtigerhai in einer Shark City. © imago

Der Städte- und Gemeindebund erklärt den Widerspruch der Gegner gegen das Aquarium für zulässig. Bleibt die Stadt Pfungstadt bei ihren Plänen für "Shark City", könnten die Gegner vor Gericht ziehen.

Im Streit um das geplante Haifisch-Aquarium „Shark City“ im südhessischen Pfungstadt können die Gegner des Projekts einen Erfolg verbuchen. Ihr Widerspruch gegen eine Entscheidung der Stadtverordnetenversammlung sei „rechtmäßig eingelegt“ worden und damit zulässig, teilte der Städte- und Gemeindebund am Mittwoch mit. Die Stadt Pfungstadt hatte den Widerspruch beim kommunalen Spitzenverband prüfen lassen, weil er nicht aus dem engen Führungskreis der Gegner gekommen war.

Die Stadtverordneten hatten Ende September aus rechtlichen Gründen ein Bürgerbegehren gegen das Aquarium abgelehnt. Gegen diese Entscheidung legten die Gegner Widerspruch ein. Wenn die Stadt Pfungstadt bei ihrer Haltung bleibt, können die Kritiker vor Gericht ziehen. Nach Ansicht der Gegner ist es Tierquälerei, Haie in Aquarien zu halten. Die Eröffnung von „Shark City“ ist 2019 geplant. (dpa)

Auch interessant

Kommentare