Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Wettbewerb wegen Corona-Pandemie verschoben

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Special Olympics Hessen finden doch erst 2022 statt. Die Landesspiele sollen es den Beteiligten ermöglichen, Sport und die Inklusion von Menschen mit Handicap spielerisch kennenzulernen.

Die ursprünglich für den 15. bis 17. Juni geplanten Landesspiele von Special Olympics Hessen in Darmstadt werden auf das nächste Jahr verschoben, teilt die Stadt Darmstadt mit. „Gerne hätten wir in diesem Jahr zusammen in Darmstadt diese Spiele stattfinden lassen.

Es darf jedoch nicht passieren, dass der Sport, der die Menschen eigentlich zusammenbringt, am Ende noch für eine weitere Welle der Covid-19-Pandemie verantwortlich ist“, schreibt Bürgermeister Rafael Reißer (CDU), der als Dezernent sowohl für den Bereich Sport als auch für Gesundheit zuständig ist.

Die Gesundheit der Athletinnen und Athleten stehe „an erster Stelle“, sagt Sylvia Ruppel, Präsidentin von Special Olympics Deutschland in Hessen. Hintergrund ist laut Stadt die Verbreitung neuer Virusvarianten sowie die derzeit knappen Mengen an Impfstoff. Die Special Olympics sollen es den Beteiligten ermöglichen, Sport und die Inklusion von Menschen mit Handicap spielerisch kennenzulernen.

Nicht zuletzt sollen Vereine die Möglichkeit bekommen, Inklusion zu erproben. „Wir haben in Darmstadt schon jetzt eine solche Resonanz auf die Spiele – und die wird noch weiter wachsen, so dass wir traurig sind, die Spiele jetzt absagen zu müssen, uns aber freuen, sie dann im Mai 2022 unbeschwert feiern zu können“, sagt Constanze Angermann, die Geschäftsführerin von Special Olympics Hessen. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare