Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wild ist Teil des Verkostungspaketes. Dazu gibt es einen Obstbrand und Infos.
+
Wild ist Teil des Verkostungspaketes. Dazu gibt es einen Obstbrand und Infos.

Darmstadt

Virtuelle Verkostung in Darmstadt

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Neues Angebot des Jagdschlosses Kranichstein kombiniert eine Schlossführung mit Wildspezialitäten.

Die Einschränkungen wegen der Maßnahmen gegen die Verbreitung der Corona-Pandemie sorgen für alternative Ideen bei Kulturschaffenden und Museen. So auch beim Jagdschloss Kranichstein, das im Dezember ein neues Programm anbietet. Dabei geht es um eine Kombination aus virtueller Schlossführung in Form eines szenischen Spieles und einer Verkostung von Wildspezialitäten.

Die Teilnehmer:innen können über ein Buchungsformular auf der Homepage buchen und einen Wunschtermin für die Online-Verkostung sowie die Anzahl der gewünschten Verkostungspakete angeben. Diese werden dann verschickt. Die Pakete enthalten drei Wildspezialitäten aus dem Kranichsteiner Jagdrevier, einen Obstbrand und ein Informationsblatt. Sie sind jeweils für zwei Personen ausgelegt, an der Veranstaltung können mehrere Haushalte gleichzeitig teilnehmen.

Denn mit der Buchungsbestätigung erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch die Zugangsdaten für das virtuelle Meeting über das Programm „Teams“, über das sie sich einwählen können. Schlossführer Gerhard Geib oder Schlossführerin Kerstin Hebell übernehmen dabei die Rollen von Hofkoch Jacques Rivette oder Küchenmagd Grete Ballhorn und führen durch die Vorbereitungen für ein barockes Jagdbankett.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare