1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Verzicht auf den ICE-Halt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Neuer Vorschlag der Wählergemeinschaft: Statt der teuren Bypass-Anbindung setzt die Uwiga auf einen Shuttel zum ICE-Fernbahnhof am Flughafen.

Einen neuen Vorstoß für einen Verzicht auf einen ICE-Halt in Darmstadt hat die Wählergemeinschaft Uwiga gestartet. Deren Stadtverordneter Helmut Klett hat für die nächste Sitzung des Stadtparlaments beantragt, die Stadt möge stattdessen einen Expresszug zum Flughafen oder ein Shuttle als Pendelverkehr zum ICE-Fernbahnhof am Frankfurter Airport anstreben.

Eine Bypass-Lösung für eine Anbindung Darmstadts an die neue Hochgeschwindigkeitstrasse Stuttgart-Frankfurt scheide aus Kosten- und Umweltgründen aus, so Klett. Auch eine Vollanbindung des Hauptbahnhofs - bisher vom Stadtparlament gewünscht - werde aus diesen Gründen sowie an der "baupraktischen Durchführbarkeit" scheitern.

Für den gewünschten Expresszug soll laut Uwiga-Antrag eine ohnehin als Betriebsgleis geplante Nordanbindung des Hauptbahnhofs an die Neubaustrecke als vollwertiger Anschluss gebaut werden. (bad)

Auch interessant

Kommentare