1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Verspätung beim Bau

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Dieburger Bahnunterführung wird 2010 nicht mehr fertig. Neuer Termin ist im Frühjahr - wenn alles gut geht.

Die künftige Dieburger Bahnunterführung im Verlauf der Frankfurter Straße wird nicht – wie noch vor wenigen Monaten angekündigt – zum Jahresende hin für den Verkehr freigegeben, sondern voraussichtlich erst im Frühjahr. Wenn das Wetter über den Winter für die Straßenbauer mitspielt.

Autofahrer werden bis dahin nicht nur weiterhin am häufig geschlossenen provisorischen Bahnübergang warten müssen. In einer Übergangszeit über mehrere Wochen ist auch mit einer Totalsperrung der Dieburger Nord-Süd-Achse zu rechnen. Der Verkehr wird über die B?26 und die B?45 im Osten um Dieburg herumgeleitet. Der berüchtigte Dieburger Bahnübergang hat dann endgültig ausgedient.

Seit kurzem ist das Ausmaß der Unterführung in Breite und Tiefe erkennbar. Das meterhoch im Bereich der künftigen Straße stehende Oberflächen- und Grundwasser ist abgepumpt, der Tunnel trockengelegt worden. Eine große Betonwanne tut sich auf, auf der die Straße angelegt wird. Die Betonierung der Wanne zum Schutz vor Grundwasser erfolgte in den vergangenen Monaten unter Wasser.

Komplettsperrung Ende Januar

Jetzt geht es um den Einbau der eigentlichen Straße, damit die Unterführung ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres befahren werden kann. Zunächst wird nach Angaben von Bürgermeister Werner Thomas (parteilos) der südliche Abschnitt der Frankfurter Straße im Bereich des alten Bahnübergangs abgesenkt und ausgestaltet. Die Arbeiten dafür sollen mit der Fertigstellung des Trogbauwerks unter der Eisenbahnbrücke im September beginnen. An der Nordseite der Bahnlinie sollen parallel entsprechende Vorarbeiten aufgenommen werden, bevor auch dort die Straße tiefer gelegt werden kann.

Voraussichtlich ab Ende Januar steht dann die Komplettsperrung der Frankfurter Straße in diesem Abschnitt an, wie Michael Dingeldey vom Stadtbauamt bestätigte. ( kath/eda)

Auch interessant

Kommentare