1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Unterricht kann wieder starten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sanierung der Jugendverkehrsschule.

Die Rüsselsheimer Jugendverkehrsschule ist saniert und kann nach den Osterferien wieder für den Verkehrsunterricht der Grundschulen genutzt werden. Baustadtrat Nils Kraft (SPD) übergab den Schlüssel an Bürgermeister Dennis Grieser (Grüne), stellvertretend für den Fachbereich Bildung und Betreuung, und an Sigrun Sulk, Erste Vorsitzende der Ortsverkehrswacht.

Kosten von 110 000 Euro

Ein Feuchtungsschaden an der Dachkonstruktion hatte zu einer starken Geruchsbelästigung geführt, die zwar nicht gesundheitsschädlich war, aber den Unterricht beeinträchtigt hatte. Das Gebäude hat deshalb im Zuge der Sanierung ein neues Dach erhalten, und im Inneren wurde eine neue abgehängte Decke eingezogen. Außerdem wurden die Nachtspeicheröfen entsorgt und durch eine moderne Heizungsanlage mit Luftwärmepumpe ersetzt. Neu sind auch der Elektrohausanschluss und die Elektroverteilung sowie die Beleuchtung im Obergeschoss. Teilweise wurden der Bodenbelag und einige Sanitärobjekte erneuert.

Die Gesamtkosten für die Sanierung des Gebäudes belaufen sich auf rund 110 000 Euro. Die Ortsverkehrswacht beteiligt sich mit 25 000 Euro und trug zudem durch die Mithilfe beim Leerräumen des Gebäudes zur Senkung der Kosten bei. Der Kreis hat ebenfalls die Übernahme eines Teils der Kosten zugesichert.

Auf dem Verkehrsplatz wurde eine neue Asphaltdecke eingezogen. Die Markierungsarbeiten erfolgen noch im März, wenn es dauerhaft wärmer ist und die Markierung haften bleibt. Zu einer offiziellen Eröffnung wird es noch ein Fest geben, zu dem auch Kinder von Kitas und Schulen eingeladen werden. (ers)

Auch interessant

Kommentare