DA-Pfungstaedter_Maschinenha_1
+
In der historischen Machinenhalle auf dem Brauereigelände, in der eine alte Dampfmaschine steht, soll eine kleine Hausbrauerei eingerichtet werden.

Pfungstadt

Anlagenbauer statt Brauer 

  • Jens Joachim
    vonJens Joachim
    schließen

Der Anlagenbauer Lauer will in der Innenstadt von Pfungstadt eine neue Braustätte und eine Hausbrauerei und im Industriegebiet ein modernes Abfüll- und Logistikzentrum errichten.

Überraschende Entwicklung bei der Brauerei Pfungstädter: Das Traditionsunternehmen soll hessisch bleiben und nicht an den Pforzheimer Brauer Wolfgang Scheidtweiler verkauft werden. Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass sich der Gläubigerausschuss für das Angebot des Unternehmens Lauer aus Seeheim-Jugenheim/Ober-Beerbach entschieden habe. Lauer fertigt auch Anlagen für Brauereien.

Auf einem Teil des bisherigen Brauereigrundstücks will Lauer eine neue Brauerei errichten. In der historischen Maschinenhalle, in der auch eine alte Dampfmaschine steht, soll eine Gaststätte mit einer kleinen Craftbierbrauerei und im Industriegebiet ein neues Abfüll- und Logistikzentrum entstehen. Lauer will 45 der 78 Pfungstädter-Mitarbeiter übernehmen.

Auf des Basis des Angebots soll nun ein Insolvenzplan für das Unternehmen erarbeitet werden, das sich seit Juni in einem Schutzschirmverfahren befindet, um eine drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden.

Erst am vergangenen Wochenende hatten die 97 Gesellschafter der Brauerei dem Verkauf des 45 000 Quadratmeter großen Brauereigrundstücks an das Family Office des Mannheimer Unternehmers Daniel Hopp und den Dossenheimer Projektentwickler Conceptaplan zugestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare