Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Umfrage zum Radverkehr im Kreis Darmstadt-Dieburg

  • Jens Joachim
    VonJens Joachim
    schließen

Der ADFC hat Parteien und politischen Gruppierungen über den derzeitigen Zustand der Fahrradinfrastruktur befragt. Und Fridays for Future ruft in Darmstadt zur letzten Fahrraddemo vor der Kommunalwahl auf.

Der Kreisverband Darmstadt-Dieburg des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hat eine Umfrage zum Radverkehr initiiert und ausgewertet. 67 der befragten 110 Parteien und politischen Gruppierungen, die sich in den Kommunen des Landkreises Darmstadt-Dieburg um Parlamentssitze bewerben, haben sich an der Online-Befragung beteiligt.

Nur 20 der 67 befragten Parteien und Gruppierungen bewerteten den derzeitigen Zustand der Fahrradinfrastruktur in ihrer Kommune als gut (fünf Mal) oder befriedigend (15 Mal). Jeweils 20 Mal wurde die Bewertung „ausreichend“ oder „schlecht“ abgegeben. Und sogar vier Mal lautete das Urteil „sehr schlecht“. Die Einschätzung der Teilnehmenden an der Befragung über den Status quo der Verkehrsinfrastruktur falle also „überwiegend negativ aus“, heißt es in der 13-seitigen Ausarbeitung.

Der ADFC stellte zudem Fragen zur Beteiligung der Bürger:innen, zu Fahrradabstellanlagen sowie zu Maßnahmen zur Steigerung des Radverkehrs, zum Thema Komfort und Sicherheitsaspekten. Zudem wurden für jede Kommune individuelle Fragen zu den Vorhaben gestellt. Die Auswertung der Umfrage kann beim ADFC-Vorsitzenden Klaus Görgen unter der E-Mail-Adresse goergen@adfc-darmstadt.de angefordert werden.

An diesem Freitag, 12. März, beginnt um 16.30 Uhr am Friedensplatz in Darmstadt zudem die letzte Fahrraddemo vor der Kommunalwahl, die von Fridays for Future veranstaltet wird. In den vergangenen Wochen hatten sich rund 200 Menschen an den Radler-Demos in Darmstadt beteiligt. Zwei Tage vor der Kommunalwahl wollen die Aktivistinnen und Aktivisten nochmals an alle Bürger:innen appellieren, das Thema Klimagerechtigkeit in ihre Wahlentscheidung miteinzubeziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare