Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Umbau stößt auf Kritik

  • Lara Feder
    vonLara Feder
    schließen

Die Interessengemeinschaft IG3 kritisiert die Vorplanung des Umbaus rund um den Willy-Brandt-Platz. Den Umbau planen die Stadt und das Verkehrsunternehmen Heag Mobilo.

Die Bismarckstraße und Frankfurter Straße mit dem Willy-Brandt-Platz sind als Verkehrsachsen für Darmstadt von zentraler Bedeutung. Die Stadt und das Verkehrsunternehmen Heag Mobilo haben eine Vorplanung zum Umbau vorgelegt. Diese werde den Erwartungen der Anwohner nicht gerecht, kritisiert die Interessengemeinschaft IG3.

Einer von vielen Kritikpunkten: Die bisherige Haltestelle der Linie 3 am Willy-Brandt-Platz kann laut Planung nicht barrierefrei umgebaut werden und soll deshalb für die Fahrtrichtung Luisenplatz vom Willy-Brandt-Platz vor das Polizeirevier verlegt werden. Die Haltestelle „Klinikum“ entfällt wegen des kurzen Abstandes ersatzlos. Der Weg zur Klinik wird länger.

Zudem moniert die Interessengemeinschaft, dass rein technische Lösungen dargestellt würden. Die Bürger wollten den Charakter ihrer Straße aber als Allee erhalten und lehnten einen Kahlschlag mit „Verspargelung“ durch Heag-Masten ab. laf

Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung zum Ausbau von Bismarckstraße, Frankfurter Straße, Willy-Brandt-Platz und Mathildenplatz am Donnerstag, 25. Januar, 19 Uhr in der Rheinstraße 67. Alle Infos unter www.ig3-darmstadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare