+
Zwischen dem Trog und dem Ostbahnhof soll auf der B26 eine eigene Busspur geschaffen werden.

Darmstadt

Trogsanierung in Darmstadt wird verschoben

  • schließen

Das Trogbauwerk an der B26 wird im Sommer 2020 nur einige Wochen lang notdürftig repariert. Auch die geplante Sanierung des Lohbergtunnels wird verschoben.

Frühestens 2022 oder 2023 soll der Trog an der Bundesstraße 26 im Osten von Darmstadt umfassend saniert werden. Die zunächst für dieses und dann auf das nächste Jahr verschobene Komplettsanierung ist vom Tisch. Das haben Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne), Gerd Riegelhuth, der Präsident der Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil und der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) am Donnerstag mitgeteilt. Eine gemeinsame Presseinformation verteilte Partsch am Donnerstagmittag im Rathaus während eines Pressegesprächs.

Nach Angaben Partschs soll die Sanierung des Trogs im Zusammenhang mit dem geplanten Bau einer zusätzlichen Busspur entlang der B 26 kombiniert werden. Bislang müssen sich die Busse die beiden zur Verfügung stehenden Fahrspuren mit allen anderen Fahrzeugen teilen, so dass sie oft im Stau stehen. In den Sommerferien 2020 soll der Trog innerhalb einiger Wochen nur behelfsmäßig ertüchtigt werden. Die ursprünglich wegen der Sanierung des Lohbergtunnels geplante Vollsperrung der B 426 soll ebenfalls auf einen späteren Zeitraum verschoben werden.

Partsch erläuterte, erstmals seien die Pläne zur Sanierung des Trogs an der B 26 im Dezember 2018 im Rahmen eines Informationstermins im Straßenverkehrs- und Tiefbauamt von Hessen Mobil vorgestellt worden. Damals hatte die Landesbehörde mitgeteilt, die Sanierung werde in diesem Jahr erfolgen. Einen Monat später wandte sich Partsch dann in einem Schreiben an das für Südhessen zuständige Dezernat der Behörde in Wiesbaden, um darauf hinzuweisen, dass das Bauvorhaben auch wegen des seit Juni geltenden Fahrverbots für ältere Diesel- und Benzin-Fahrzeuge auf zwei Straßenabschnitten nicht 2019 realisiert werden könne, weil die Stadt keine zusätzlichen Verkehrsbelastungen und -verlagerungen verkraften könne, weil dann die vereinbarten Grenzwerte nicht eingehalten werden könnten. Auch wies Partsch schon im Januar darauf hin, dass aufgrund der Trogsanierung eine weitreichende Umleitungsregelung erforderlich würde und die aus dem Osten des Landkreises kommenden Pendler und alle Buslinien „stark betroffen“ wären und „mit starken Verspätungen und Beeinträchtigungen für den öffentlichen Personennahverkehr gerechnet werden müsse. Auf sein Schreiben erhielt Partsch keine Antwort. Allerdings wurde die Trogsanierung dann auf das nächste Jahr verschoben.

Um beim Thema Verkehr die verwaltungsinternen Abläufe zu verbessern, will Partsch im neuen Mobilitätsamt der Stadtverwaltung die Stelle eines „Koordinators Verkehr Stadt-Landkreis“ schaffen sowie monatlich über Verkehrsprojekte informieren.

Partsch teilte mit, dass die Sanierungen der beiden Eisenbahnbrücken im Westen der Stadt Anfang Oktober beendet sein werden. Von Frühjahr 2022 an soll dann die Rheinstraßenbrücke über die Bahnlinie vier Jahre lang saniert werden. Stadtauswärts wird der Verkehr über eine Behelfsbrücke geführt. Auch die Straßenbahnen von und nach Griesheim werden weiter fahren. Der stadteinwärts fließende Verkehr soll über die sanierte Stirnwegbrücke und die Brücke zwischen der Hilpertstraße und dem Haardtring umgeleitet werden.

Brückensanierung

Vom kommenden Dienstag an wird bei Roßdorf eine Brücke über die B 26 saniert. Die Arbeiten am Wirtschaftsweg „Brunnersweg“ werden voraussichtlich bis Ende September dauern, teilte die Straßenverkehrsbehörde Hessen Mobil am Donnerstag mit.

Die Arbeiten finden größtenteils auf der Brücke statt, Arbeiten auf der B26 werden nur in geringem Ausmaß notwendig. Die Bundesstraße soll dann halbseitig gesperrt werden. Die Brücke selbst wird während der Bauarbeiten für Fußgänger und Radfahrer voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Für rund 265 000 Euro werden das marode Geländer der Brücke sowie die Längsfugen der Kappen erneuert. Zudem soll auch der Fahrbahnbelag der Brücke erneuert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare